Logo
Aktuell Polizeimeldung

Betrunken Pedelec gefahren, in Eningen einen Unfall gebaut und geflüchtet

FOTO: WARMUTH/DPA Foto: dpa
FOTO: WARMUTH/DPA
Foto: dpa

ENINGEN. Deutlich alkoholisiert war ein 21-Jähriger, der am frühen Sonntagmorgen in der Dürerstraße einen Verkehrsunfall verursacht haben und anschließend geflüchtet sein soll. Das teilt die Polizei mit.

Kurz nach neun Uhr war demnach die Polizei informiert worden, weil Anwohner im Hildenweg ein beschädigtes Pedelec in der Hofeinfahrt liegend gefunden hatten. An dem Fahrrad waren Spuren zu finden, die auf einen vorausgegangenen Verkehrsunfall hindeuteten. Gegen 10.20 Uhr ging dann die Mitteilung über einen beschädigten Opel Tigra in der Dürerstraße beim Polizeirevier Pfullingen ein.

Weitere Ermittlungen führten anschließend auf die Spur des 21-Jährigen, schildert die Polizei. Dem bisherigen Stand der polizeilichen Erkenntnisse zufolge war der Mann gegen 2.50 Uhr in der Dürerstraße in Richtung Tommentalstraße unterwegs, als er ungebremst mit seinem Pedelec gegen den dort geparkten Opel krachte. Dabei wurde der Radler leicht verletzt. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro zu kümmern, flüchtete er anschließend von der Unfallstelle. Nachdem eine entsprechende Überprüfung bei dem jungen Mann einen vorläufigen Alkoholwert von immer noch einer Promille ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. (pol)