Logo
Aktuell Polizeimeldung

Bei Wurmlingen von der Fahrbahn abgekommen

Eine kurze Unachtsamkeit ist den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der L 372 zwischen Rottenburg und Wurmlingen ereignet hat.

Blaulicht
Foto: dpa
Foto: dpa

ROTTENBURG. Ein 59-jähriger Rottenburger war gegen elf Uhr mit seinem Opel Zafira auf der Landesstraße von Rottenburg in Richtung Wurmlingen unterwegs, als er auf freier Strecke mit seinem Wagen zu weit nach rechts auf den Grünstreifen kam. Beim Gegenlenken übersteuerte er seinen Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab in den dortigen Straßengraben. Dort stellte sich das Fahrzeug auf, kippte um und blieb quer auf der Gegenfahrbahn liegen. Der 59-Jährige wurde  nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 17 Feuerwehrleuten vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa

7.000 Euro geschätzt. Bis der Opel vom Abschleppdienst geborgen werden konnte, musste die Landesstraße kurzzeitig voll gesperrt werden, anschließend konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. (pol)