Logo
Aktuell Polizeimeldung

Bei Rot geradelt und in Metzingen verunglückt

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 18-jähriger Radfahrer, der am Montagabend auf der Metzinger Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Eine rote Ampel.
Eine rote Ampel. Foto: dpa
Eine rote Ampel.
Foto: dpa

METZINGEN. Der Heranwachsende war kurz nach 20 Uhr mit seinem Mountainbike auf der Metzinger Straße unterwegs. Obwohl die Ampel bereits einige Zeit Rot zeigte, fuhr er ohne auf diese oder auf den Verkehr zu achten über den Fußgängerüberweg auf Höhe der Theodor-Heuß-Straße. Ein 52 Jahre alter Fahrer eines Toyota, der auf der Metzinger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war, versuchte noch, durch ein Ausweichen auf die Gegenfahrbahn eine Kollision zu verhindern. Trotzdem prallte der Radler noch gegen den rechten Außenspiegel des Toyota. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. (pol)