Logo
Aktuell Polizeimeldung

Böses Erwachen nach Sekundenschlaf auf der Konrad-Adenauer-Straße

Blaulicht
Foto: dpa
Foto: dpa

REUTLINGEN. Offenbar aufgrund Sekundenschlafs hat sich am frühen Dienstagmorgen in der Konrad-Adenauer-Straße ein Verkehrsunfall mit rund 10.000 Euro Sachschaden ereignet. Gegen 4.40 Uhr war ein 18-jähriger Golf-Lenker von der B 28 kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs. Kurz vor einer Linkskurve schlief der junge Mann den bisherigen Ermittlungen zufolge kurz ein und geriet mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur. Nachdem der Heranwachsende wieder aufgewacht war, versuchte er noch vergeblich, nach rechts zurückzulenken.

Dennoch kollidierte der VW sowohl mit einem Stromkasten als auch mit einem Baum und kam nach rund 70 Metern an der Preistafel einer Tankstelle zum Stehen. Zwei Fußgänger, die sich in der Nähe der Anzeige befanden, mussten dem heranfahrenden Pkw ausweichen. Der Wagen des Unfallverursachers, an dem Totalschaden entstanden war, musste von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. (pol)