Logo
Aktuell Polizeimeldung

Angetrunkene Autofahrerin überschlägt sich mit ihrem Wagen bei Tübingen-Hirschau

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: dpa/Puchner
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.
Foto: dpa/Puchner

TÜBINGEN. Eine angetrunkene Autofahrerin hat sich bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Dienstag bei Hirschau mehrfach mit ihrem Fahrzeug überschlagen. Die 24-Jährige war mit einem Fiat Punto gegen 1.10 Uhr auf der L 371 von Wurmlingen in Richtung Hirschau unterwegs. Kurz vor der Einmündung zum Rittweg geriet die Fahrerin ausgangs einer langgezogenen Linkskurve zunächst mit den beiden rechten Rädern auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Beim anschließenden Gegenlenken kam sie nach links von der Fahrbahn ab. Im dortigen Acker überschlug sich der Fiat mehrfach, ehe er wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Die 24-Jährige, die sich zunächst zu Fuß von der Unfallstelle entfernt hatte, wurde wenig später von einer Streifenwagenbesatzung an ihrer Wohnanschrift angetroffen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Der hinzugerufene Rettungsdienst brachte die Verletzte zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Der total demolierte Fiat musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (pol)