Reutlingen

DAS ERÖFFNUNGSPROGRAMM

GEA
Um 10 Uhr startet am ersten Adventssonntag, 30. November, die landesweite Aktion »Brot für die Welt« mit einem Festgottesdienst in der Marienkirche....
lesen »
Innenstadt

Männle und Sterne für die Rotfichte

GEA
REUTLINGEN. »Es hat richtig Spaß gemacht« – für den vierjährigen Justus steht fest, dass das Basteln des Weihnachtsschmucks für den Christbaum auf dem...
lesen »
 
Weihnachtsmarkt

Engel mit Glühwein und Bärchen

GEA
REUTLINGEN. Sie sind »unter 18 Frauen die einzigen Männer« und in ihren Engelskostümen somit per se schon eine Attraktion: Moritz und Noah, die nach...
lesen »
GEA-Leser-helfen

Allein mit Kind und ohne Geld

GEA
REUTLINGEN. Mit dem Advent hat auch wieder die Weihnachtsaktion von »GEA-Leser helfen« begonnen. Der gemeinnützige Verein sammelt wie jedes Jahr für...
lesen »
 
 
 
Wirtschaft

New Yorker Schlusskurse am 28.11.2014

GEA
Hamburg (dpa) - Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 28.11.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien...
lesen »
 
 
Kultur

Volksfest in US-Manier

GEA
REUTLINGEN. Nach 21 Uhr weiß Rainer Zellner schon, dass dieses Bluegrass Jamboree die bislang erfolgreichste Ausgabe seines Festivals in Reutlingen sein wird. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß:...
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
 
Umfrage

Welche Aussage zum Reutlinger Weihnachtsmarkt passt am besten?

Kriminalität

Tausende trauern um Tuğçe

Die Lehramtsstudentin hatte schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen erlitten. Foto: Boris Roessler
Trauer um Tuğçe: Die 22-Jährige ist knapp zwei Wochen nach einem Prügelangriff für hirntot erklärt worden. Heute wollen Freunde, Bekannte und Fremde vor der Klinik ihre Anteilnahme ausdrücken und der Studentin Respekt zollen. Es ist ihr Geburtstag.
lesen »

Polizei bestätigt Tod von Tugce - Lebenserhaltende Geräte abgestellt

Offenbach (dpa) - Die bei einer Prügelattacke schw... mehr»

Reise der starken Worte: Papst setzt Türkei-Besuch in Istanbul fort

Istanbul (dpa) - Papst Franziskus setzte heute sei... mehr»

Stark in der Stadt

REUTLINGEN. Eines vorneweg: Den Toyota Aygo der er... mehr»

TECHNIK IM BLICK

** Toyota Aygo 1.0 x-play touch ** *BR* ** Karo... mehr»

Dutzende Tote nach erneutem Anschlag in Nigeria

Abuja (dpa) - Extremisten erschüttern den Norden N... mehr»

Politik

Erdogan attackiert Westen: «Sie freuen sich über unseren Tod»

Ankunft in Ankara: Recep Tayyip Erdogan empfängt Papst Franziskus. Foto: Alessandro Di Meo
Wenige Stunden vor Beginn des Papst-Besuches in der Türkei hat Gastgeber Recep Tayyip Erdogan mit scharfen verbalen Attacken gegen den Westen international Irritationen ausgelöst.
lesen »
Gesundheit

Ebola-Impfstoff: Müller warnt vor zu großen Erwartungen

Hoffnung im Kampf gegen Ebola: In den USA liegen erste Ergebnisse zur Verträglichkeit eines möglichen neuen Impfstoffes vor. Vor einer Zulassung müssen allerdings noch weit mehr Testreihen folgen. Foto: Frederick A. Murphy/United States Centers for Disease Control and Prevention
Nach den erfolgreichen ersten Tests eines neuen Ebola-Impfstoffes in den USA hat Entwicklungsminister Gerd Müller vor überzogenen Erwartungen gewarnt. Die Untersuchung mache Mut, eine Epidemie künftig verhindern zu können.
lesen »
Haushalt

Schäuble warnt trotz «schwarzer Null» vor Übermut

Historischer Tag im Bundestag: Der erste Haushalt ohne neue Schulden seit 1969 ist beschlossene Sache. Um 13.04 Uhr gab die Vizepräsidentin des Parlaments, Edelgard Bulmahn (SPD), das Abstimmungsergebnis bekannt.
lesen »
Fußball

FIFA-Ethikhüter Eckert: Kein Kommentar zu Beckenbauer

Franz Beckenbauer soll unter Verdacht stehen, gegen den FIFA-Ethikcode verstoßen zu haben. Foto: Ursula Dueren
FIFA-Ethikhüter Hans-Joachim Eckert hat die angeblichen Ermittlungen der Ethikkommission gegen Franz Beckenbauer nicht kommentiert.
lesen »
Internet

Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut

Ein als Scherz gemeinter Terror-Tweet könnte für eine 14-Jährige juristische Folgen haben. Foto: Arno Burgi
Twitter-Finanzchef Anthony Noto scheint auf Kriegsfuß mit der Bedienung des Kurznachrichtendienstes zu stehen. Er setzte offensichtlich den zweiten versehentlichen Tweet binnen weniger Tage ab.
lesen »