Reutlingen
Polizeimeldung

Streit unter Betrunkenen - mit Messer attackiert

REUTLINGEN. Weil er angeblich seiner Freundin zu nahe kam, geriet ein 48-jähriger Reutlingen mit einem 63-jährigen Lichtensteiner am frühen...
lesen »
Polizeimeldung

Tasche aus Smart gestohlen

REUTLINGEN. Aus einem auf einem Parkplatz einer Gaststätte in der Seestraße abgestellten Smart hat ein unbekannter Dieb am Donnerstagabend eine Tasche...
lesen »
 
Polizeimeldung

Vorfahrt beim Abbiegen missachtet

REUTLINGEN. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr in der Einmündung Bahnhofstraße/Silberburgstraße ereignet hat, ist...
lesen »
Jahreshauptversammlung

Von Wasserrettung bis Leichenbergung

REUTLINGEN-OFERDINGEN. Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr durch Abteilungskommandant Peter Lauer, Schriftführer Bernd Greiner,...
lesen »
 
Politik

Terrorverdächtige waren in Bremen

Bremen (dpa) - Nach dem Terror-Alarm in Bremen sind Details zu den Plänen und der Identität der schwer bewaffneten Verdächtigen bekanntgeworden. Die vier Männer aus Frankreich sind nach Recherchen von ZDF...
lesen »
 
 
Wirtschaft

New Yorker Schlusskurse am 6.03.2015

GEA
Hamburg (dpa) - Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 6.03.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.
lesen »
 
Sport-Schlagzeilen

VfB Stuttgart nur 0:0 gegen Hertha - Stevens vor Aus

Stuttgart (dpa) - Huub Stevens steht wohl vor dem Aus als Trainer des VfB Stuttgart. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga kam zum Auftakt des 24. Spieltags am Freitag nicht über ein 0:0 gegen Hertha...
lesen »
 
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Auto

Borgward will über 250 Millionen in Stuttgart investieren

Vergangenheit trifft Zukunft: Eine Isabella neben dem neuen Logo von Borgward. Foto: Felix Kästle
Für das Comeback der Automarke Borgward will das Unternehmen laut einem Zeitungsbericht rund 257 Millionen Euro in den künftigen Stammsitz Stuttgart investieren.
lesen »
Medien

Kümmert gewinnt ESC-Vorentscheid und nimmt Wahl nicht an

Die Sängerin Ann Sophie vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest 2015 in Österreich. Foto: Peter Steffen
Beim Eurovision Song Contest wird in diesem Jahr Newcomerin Ann Sophie für Deutschland singen. Dabei hatten die ARD-Fernsehzuschauer eigentlich Andreas Kümmert zum Sieger des ESC-Vorentscheids in Hannover gewählt.
lesen »

EU-Außenminister beraten über Ausbau von Partnerschaften im Osten

Riga (dpa) - Am zweiten Tag eines Treffens in Riga... mehr»

USA: Iraks Armee erobert wichtige Stadt von IS-Kämpfern zurück

Tampa (dpa) - Die irakische Armee hat nach US-Anga... mehr»

Gabriel fliegt nach Riad - Schicksal von Blogger Badawi im Fokus

Berlin (dpa) - Vizekanzler Sigmar Gabriel bricht h... mehr»

Milliarden von Deutschland für griechische Aufbaubank gefordert

Berlin (dpa) - Athens Sonderbotschafter Jorgo Chat... mehr»

Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel  mehr»

Konflikte

Entsetzen über Nimrud-Zerstörung durch IS

Nimrud wurde um 1270 v. Chr. gegründet und war zeitweilig die Hauptstadt Assyriens. Foto: Shawn Baldwin/Archiv
Die Zerstörung der Jahrtausende alten Stadt Nimrud durch die IS-Terrormiliz im Norden des Iraks hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Unesco-Chefin Irina Bokowa nannte die neue Tat des Islamischen Staates (IS) ein «Kriegsverbrechen».
lesen »
Kriminalität

Bundesrat erörtert schärfere Strafen für Wohnungseinbrüche

Seit einigen Jahren mischt die organisierte Kriminalität immer häufiger bei Wohnungseinbrüchen mit. Foto: Bodo Marks/Archiv
Die Wohnungseinbrüche in Deutschland nehmen zu, bei der Aufklärung hinkt die Polizei hinterher. Für die Opfer ist es ein Schock: Wertsachen sind fort, alles ist durchwühlt, das Gefühl der Sicherheit in den eigenen vier Wänden zerstört.
lesen »
Finanzen

Athen hat akute Finanzprobleme

Tsipras soll Juncker um ein Treffen noch heute gebeten haben - ohne Erfolg. Foto: Alexandros Vlachos/Archiv
Griechenland steht schneller als erwartet vor akuten Zahlungsproblemen. Auch der kleinste Fehler könnte zum Zahlungsverzug führen und eine Pleite auslösen.
lesen »
Internet

Türkei blockiert «Charlie-Hebdo»-Website

Mehr als 67.000 Sites sollen mittlerweile in der Türkei gesperrt sein. Foto: Tolga Bozoglu
Die Behörden in der Türkei haben den Zugang zur Internetseite des religionskritischen französischen Satiremagazins «Charlie Hebdo» blockiert. Nutzer in der Türkei erhielten eine Fehlermeldung, wenn sie versuchten, die Adresse aufzurufen.
lesen »
Migration

Studie: Deutschland heißt Zuwanderer freundlicher willkommen

Protest gegen Islamkritiker: Die Deutschen gehen freundlicher auf Einwanderer zu, heißt es in einer neuen Studie. Foto: Martin Schutt/Archiv
Deutschland empfängt Zuwanderer nach einer Umfrage inzwischen offener als früher. Entsprechend äußerten sich in einer Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung sowohl deutschstämmige Befragte als auch solche mit ausländischen Wurzeln.
lesen »