Wieder nach oben

VfB plant Ausgliederung
seiner Profiabteilung
in Kapitalgesellschaft.

Riese ganz zahm

Google erfüllt
rund jeden zweiten
Löschantrag.

Geld weg

Amazon hat seine
Aktionäre mit hohem
Verlust verärgert.




 
 
 
Politik

CSU erklärt Streit um Maut-Ausnahmen für erledigt

Berlin/München (dpa) - Ausgerechnet CSU-Landesminister Herrmann hatte eine Diskussion über das CSU-Wunschprojekt Pkw-Maut losgetreten. Nach einem Gespräch mit Bundesverkehrsminister Dobrindt beteuern beide völlige Einigkeit.
lesen »
 
 
Wirtschaft

Sorten- und Devisenkurse am 25.07.2014

Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 25.07.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):
lesen »
 
Sport-Schlagzeilen

Degenkolb bleibt Happy End verwehrt - wieder nur Platz zwei

Bergerac (dpa) - Bei Donnergrollen und sintflutartigen Regenfällen sind die Hoffnungen von John Degenkolb auf seinen ersten Tour-Etappensieg weggespült worden.
lesen »
 
Kultur

Bühnenpanne stoppt Auftakt der Bayreuther Festspiele

Bayreuth (dpa) - Eine Panne auf der Bühne hat den Auftakt der Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth unterbrochen. Alle Zuschauer wurden am Freitag aus Sicherheitsgründen nach etwa 20 Minuten aus dem Saal geschickt, wie dpa-Reporter aus Bayreuth berichteten.
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Gesundheit

Erste Teile der Gesundheitsreform treten in Kraft

Ein Arzt untersucht einen Patienten mit einem Stethoskop. Foto: Soeren Stache/Symbol
So gilt dann die gesetzliche Verpflichtung an den Gemeinsamen Bundesausschuss von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen, ein Institut zur Messung der Krankenhaus-Qualität in Deutschland zu gründen.
lesen »
Fußball

DFB bestraft Bremen mit Länderspiel-Bann

Vorerst keine Länderspiele mehr in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen
Der Deutsche Fußball-Bund entzieht Bremen den Auftritt von Joachim Löws WM-Helden gegen Gibraltar und will die Hansestadt bei allen Länderspielen vorerst meiden.
lesen »

Nach Flugzeugabsturz: Interpol schickt Spezialteam nach Mali

Absturzstelle der Air-Algerie-Maschine in der Region Gossi in Mali. Foto: ECPAD

Paris (dpa) - Die Internationale Polizeibehörde In... mehr»

CSU erklärt Streit um Maut-Ausnahmen für erledigt

Maut-Verkehrsschild an der Autobahn. Foto: Jens Büttner

Berlin/München (dpa) - Ausgerechnet CSU-Landesmini... mehr»

Degenkolb bleibt Happy End verwehrt - wieder nur Platz zwei

John Degenkolb verpasste erneut den Tagessieg. Foto: Nicolas Bouvy

Bergerac (dpa) - Bei Donnergrollen und sintflutart... mehr»

USA fordern Waffenruhe im Gazastreifen

Aussichtspunkt: Menschen beobachten die Luftangriffe. Foto: Jim Hollander

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Ungeachtet des US-Vorschlags... mehr»

Zunächst keine judenfeindlichen Parolen bei Anti-Israel-Protest

Zwei Frauen protestieren anlässlich des Al-Kuds-Tags mit einer palästinensischen Fahne. Foto: Hannibal

Berlin (dpa) - In zahlreichen deutschen Großstädte... mehr»

Unglück

Traurige Gewissheit: Keine Überlebenden bei Absturz in Mali

Eine McDonnell Douglas der Gesellschaft Swiftair: Wie das spanische Unternehmen erklärte, handelt es sich um eine Maschine des Typs MD83, die für die algerische Airline im Einsatz ist. Foto: Juen Ferreras/Archiv
Beim Absturz des Flugzeugs über Mali sind alle der 118 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Unter den Toten ist auch eine vierköpfige Familie aus Deutschland. In dem westafrikanischen Krisenland stationierte Soldaten aus Frankreich erreichten das Wrack des zerstörten Flugzeugs.
lesen » campus-seite 22.juli (PDF, 5.1 MB)
Videos
Schifffahrt

«Costa Concordia»-Schleppverband passiert Insel Gorgona

Die «Costa Concordia» wird nach Genua gezogen, wo das Schiff abgewrackt werden soll. Foto: Alessandro Di Meo
Die «Costa Concordia» nähert sich ihrem Abwrackhafen Genua. Der Schleppverband um das havarierte Schiff fuhr am frühen Freitagmorgen in etwa 15 Kilometern Entfernung von der kleinen Mittelmeerinsel Gorgona.
lesen »
Projekt

Zeitung macht Schule 2014: Jetzt bewerben!

Wer sich die Merkel(-Raute) als Vorbild nimmt, setzt auf Netzwerke, Diplomatie und darauf, auch im größten Sturm (zumindest nach außen) Ruhe zu bewahren und zu lächeln: Das ZmS-Team Marion Schrade (links), Andreas Fink und Karin Dengel. FOTO: ZMS
Zeitung lesen, Zeitung machen, Zeitungsmacher kennenlernen – vom 10. November bis 10. Dezember 2014 können 15 Schulklassen ab der 8. Klasse die Zeitung in den Mittelpunkt ihres Unterrichts stellen. Vier Wochen lang soll in möglichst vielen Fächern der Reutlinger General-Anzeiger das Schulbuch als Informationsquelle ersetzen.
lesen » Hier geht`s zum Anmeldeformular (PDF, 281 kB)
Finanzen

Geldvermögen der Bundesbürger wächst trotz Niedrigzinsen

Die Bundesbürger legen viel auf die sprichwörtliche
Im ersten Quartal 2014 wuchs das Vermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen zum Vorquartal um 54 Milliarden Euro auf den neuen Rekord von 5,207 Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Freitag mitteilte.
lesen »
Medien

Die Kittelrevolution - Sat.1 verfilmt Schlecker-Pleite

Katharina Thalbach (l) und Annette Frier wollen als «Die Schlikkerfrauen» nicht aufgeben. Foto: Britta Pedersen
Mit blauen Kittelschürzen ziehen sie in den Kampf. Die Kassiererinnen tanzen zu Sambarhythmen auf dem Kopfsteinpflaster vor ihrer «Schlikker»-Filiale.
lesen »