Pralles Programm

Was die interkulturelle
Woche Reutlingen so
alles bietet.

Heimat-Geschichte

Die Erinnerungen des
letzten Trochtelfinger
Stadtmüllers.

Perfekt organisiert

Tübinger Stadtlauf:
Mehr als 2000 Sportler
werden erwartet.




 
Reutlingen

Leiter des DRK-Rettungsdienstes blickt in den Rückspiegel

REUTLINGEN. Wenn Wilfried Müller (61) über »medizinischen Fortschritt« spricht, dann wird er konkret. Er redet über die Minuten nach dem Unfall, über die entscheidende Phase nach dem Schlaganfall, über die tickende Uhr nach dem Herzinfarkt. Über den ersten Handgriff, der das Leben retten kann. Über den ersten Teil einer medizinischen Kette, die nur so stark ist wie ihr schwächstes Glied.
lesen »
 
Politik

Anti-Terror-Kampf und Wirtschaft: Emir von Katar zu Besuch

Berlin (dpa) - Der Emir von Katar, Scheich Tamim Bin Hamad al-Thani, beginnt am Vormittag einen zweitägigen Deutschland-Besuch. Bei Treffen mit Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin dürfte es auch um den internationalen Kampf gegen die islamistische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gehen.
lesen »
 
Weltspiegel

Was Kindern wichtig ist: Große Umfrage zu Werten

Berlin (dpa) - Was ist Kindern in Deutschland am wichtigsten und wovor haben sie Angst? Heute wollen das Kinderhilfswerk Unicef und die Zeitschrift Geolino in Berlin eine repräsentative Umfrage unter rund 1000 sechs- bis 14-Jährigen vorstellen.
lesen »
 
Wirtschaft

Gewerkschaft will Drei-Tage-Woche für 60-Jährige

Düsseldorf/Berlin (dpa) - Die Chemie-Gewerkschaft IG BCE will in der kommenden Tarifrunde eine kürzere Wochenarbeitszeit für ältere Beschäftigte fordern. «Ab 60 Jahren sollen künftig auch eine Drei- oder eine Vier-Tage-Woche möglich sein», sagte IG BCE-Vorstand Peter Hausmann der «Rheinischen Post».
lesen »
 
Sport-Schlagzeilen

FC Bayern startet gegen ManCity in Champions League

München (dpa) - Bayern München startet am Mittwoch (20.45 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Manchester City in die Champions League. Weitere Gruppengegner des deutschen Fußball-Meisters sind ZSKA Moskau und der AS Rom. Das erste Etappenziel ist der Einzug ins Achtelfinale.
lesen »
 
Kultur

Der Bewuchs von farbigen Bildräumen

REUTLINGEN. Bilder der Sorte, die je länger man sie anschaut, umso mehr Aspekte vermitteln, sind derzeit in der Kreissparkassen-Schalterhalle am Marktplatz zu sehen. Rainer Nepita belebt einfarbige...
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Nasa

USA steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein

Buzz Aldrin betrat im Rahmen der Apollo-11-Mission kurz nach Neil Armstrong als zweiter Mensch 1969 den Mond. Foto: Nasa
Die amerikanischen Firmen Boeing und SpaceX sind damit beauftragt worden, Transporter für Astronauten zu entwickeln, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Weltraumbahnhof Cape Canaveral mit.
lesen »
Automobil

GTÜ: Fast jedes vierte Auto mit erheblichen Mängeln unterwegs

Stau auf einer Autobahn in Schleswig-Holstein: Laut einer aktuellen Untersuchung ist fast jedes vierte Auto in Deutschland mit erheblichen Mängeln unterwegs. Foto: Wilhelm Amsel
Vor allem bei den Bremsen, der Elektrik und der Beleuchtung stellten Prüfingenieure zahlreiche sicherheitsrelevante Mängel fest, teilte die Gesellschaft für Technische Überwachung mit.
lesen »

Was Kindern wichtig ist: Große Umfrage zu Werten

Die Werte und Ängste von Kindern sind Thema einer großen Umfrage. Foto: Felix Kästle

Berlin (dpa) - Was ist Kindern in Deutschland am w... mehr»

USA steigen wieder in die bemannte Raumfahrt ein

Cape Canaveral: Die USA steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein. Foto: Gary I Rothstein/Archiv

Cape Canaveral (dpa) - Seit rund drei Jahren sind ... mehr»

FC Bayern startet gegen ManCity in Champions League

Philipp Lahm freut sich auf das Match des FC Bayern gegen Manchester City. Foto: Marc Müller

München (dpa) - Bayern München startet am Mittwoch... mehr»

Die USA melden sich in bemannter Raumfahrt zurück

Blick aus der ISS: Die USA schicken ab 2017 wieder selbst Astronauten zur Internationalen Raumstation. Foto: Nasa/Reid Wiseman

Cape Canaveral (dpa) - Die Show ist perfekt durchk... mehr»

USA steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein

Start der Raumfähre Atlantis im Jahr 2011. Foto: Darin D Dowe / Archiv

Cape Canaveral (dpa) - Die USA steigen ab 2017 wie... mehr»

Atom

Millionen fehlen: Baustopp für Tschernobyl-Schutzhülle droht

Die Schutzhülle zur Abschirmung hoch radioaktiver Strahlung in Tschernobyl ist noch nicht fertig. Das Projekt ist nur mit einer neuen Geldspritze der G7-Staaten zu retten. Foto: Sergej Dolzhenko/Archiv
Ohne finanzielle Hilfe Deutschlands und der anderen G7-Staaten droht ein Baustopp bei der dringend benötigten neuen Schutzhülle für den zerstörten Atomreaktor in Tschernobyl. Es bestehe ein Finanzierungsdefizit von 615 Millionen Euro.
lesen »
Videos
Netz

Videodienst Netflix in Deutschland gestartet

Der Streaming-Dienst Netflix will den deutschen Markt aufmischen. Foto: Bernd von Jutrczenka
Der US-Videodienst Netflix ist in Deutschland gestartet. Das Unternehmen schaltete in der Nacht zum Dienstag sein Angebot frei. Netflix bietet einen Videostreaming-Dienst an, bei dem Filme und Serien für eine monatliche Abo-Gebühr direkt aus dem Internet abgespielt werden.
lesen »
Verkehr

Erster großer Fernbusanbieter gibt wegen Millionenverlusten auf

Ein Fernbus des Unternehmens City2City in Hannover. Foto: Christoph Schmidt
Im hart umkämpften deutschen Fernbusmarkt gibt der erste große Anbieter auf. Das Frankfurter Unternehmen City2City bestätigte einen Bericht der «Berliner Zeitung», dass es seinen Betrieb zum 13. Oktober einstellt.
lesen »
Basketball

Freigabe für Nowitzki für Comeback in Nationalmannschaft

Dirk Nowitzki will bei der EM 2015 für Deutschland spielen. Foto: Boris Roessler
Schon lange vor der von Nowitzki angestrebten Rückkehr zur «Heim-EM» im nächsten Jahr hat Clubchef Mark Cuban dem 36-Jährigen die Teilnahme erlaubt.
lesen »
Privatsphäre

Apple-Chef distanziert sich vom Datensammeln

Tim Cook fiel als Nachfolger des Apple-Gründers Steve Jobs eine übergroße Aufgabe zu. Foto: Andrew Gombert
Apple-Chef Tim Cook hat den Nutzern versprochen, möglichst wenig Informationen über sie zu speichern. «Wenn wir einen neuen Dienst entwerfen, versuchen wir, keine Daten zu sammeln», sagte Cook in einem TV-Interview. Apple mache sein Geld mit dem Verkauf von Geräten.
lesen »