Vorsicht beim Mähen

Bambis machen sich klein:
Versteck im Gras kann sie
das Leben kosten.

Großes Unglück

Zwölf Tote durch
Lawine am
Mount Everest.

Völlige Kostentransparenz

NRW-Minister will
Online-Kostenfallen
für Kinder schließen.




 
Video: Zukunft der Dörfer - Dörfer der Zukunft
Reutlingen

Mit Fäusten geschlagen - Zeugenaufruf

REUTLINGEN. Nach einem Gaststättenbesuch liefen am Freitagmorgen, gegen 4 Uhr, drei Freunde im Alter von 18,19 und 30 Jahren auf der Wilhelmstraße in Richtung Marienstraße. Dort trafen sie auf eine Gruppe von drei Männern, von welchen sie angepöbelt wurden.
lesen »
 
Dossier: Konflikt

Die Ukraine-Krise

Der Konflikt in der Ukraine spaltet die internationale Gemeinschaft: Analysen und Hintergründe.

Zum Dossier »
 
 
Weltspiegel

Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat das Zentrum und den Süden Mexikos erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,5 lag rund 37 Kilomoter nördlich der Ortschaft Tecpan im Bundesstaat Guerrero, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte.
lesen »
 
Wirtschaft

Energiefirmen untersuchen Umweltfolgen von Offshore-Windparks

Hamburg (dpa) - Die Energiefirmen Eon, Dong Energy und Strabag OW EVS wollen sieben Jahre lang den Einfluss von Offshore-Windparks auf die Nordsee analysieren. Untersucht wird ein 4300 Quadratkilometer großes Gebiet nördlich der ostfriesischen Inseln.
lesen »
 
Sport-Schlagzeilen

Nadal scheitert in Monte Carlo schon im Viertelfinale

Monte Carlo (dpa) - Der spanische Rekordsieger Rafael Nadal ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo schon im Viertelfinale gescheitert.
lesen »
 
Kultur

Gabriel García Márquez gestorben

Mexiko-Stadt (dpa) - Die literarische Welt trauert um einen der größten Schriftsteller unserer Zeit: Der kolumbianische Nobelpreisträger Gabriel García Márquez starb am Donnerstag in seinem Haus in Mexiko-Stadt, wie die staatliche Kulturbehörde Conaculta mitteilte.
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Fährunglück Südkorea

Ermittler beantragen Haftbefehl gegen «Sewol»-Kapitän

Das Foto der Küstenwache zeigt Passagiere der «Sewol» in Rettungsbooten. Foto: Südkoreanische Küstenwache
Der Kapitän der Unglücksfähre «Sewol» gerät zunehmend in die Kritik. Kurz vor der Havarie gab er die Führung an eine unerfahrene Offizierin ab. Außerdem soll er früh das sinkende Schiff verlassen haben.
lesen »
Leute

Kate punktet mit Kleid und macht sich über William lustig

Da freut sich Kate. Foto: Dan Himbrechts
Sie zum Osterfest schick in Eierschalfarbe, er steif mit Schlips und Kragen: Kate hat ihren Prinz William in Sachen Mode beim Australienbesuch erneut um Längen geschlagen.
lesen »

«Spiegel»: Berlin verhandelt über Aufnahme eines Guantánamo-Häftlings

In orangefarbene Overalls gekleidete Häftlinge im Camp X-Ray auf dem US-Marinestützpunkt Guantanamo Bay auf Kuba. Foto: Shane T. McCoy/US Navy/Archiv

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung bereitet nach e... mehr»

Ukraine: Bei der Umsetzung des Friedensplans hakt es

Pro-russische Bewaffnete klettern in Slawjansk in einen Panzer. Foto: Roman Pilipey

Washington/Genf/Moskau (dpa) - Ein Friedensplan fü... mehr»

Hollande knüpft sein Schicksal an Rückgang der Arbeitslosigkeit

«Wenn die Arbeitslosigkeit nicht bis 2017 sinkt, habe ich weder Grund, Kandidat zu sein»: Frankreichs Präsident Hollande. Foto: Philippe Wojazer/Archiv

Clermont-Ferrand (dpa) - Frankreichs Präsident Fra... mehr»

Ende der Ukraine-Krise auch nach Friedensplan nicht in Sicht

Gas-Pipeline in Polen: Auf diesem Weg will RWE der Ukraine künftig Gas liefern. Foto: Dariusz Delmanowicz/Archiv

Moskau/Washington (dpa) - Nach der überraschenden ... mehr»

Regierungsstudie: Ein Fünftel von Chinas Agrarfläche ist verseucht

Knapp 20 Prozent der Agrarfläche ist mit Kadmium, Nickel und Arsen kontaminiert. Foto: MARK

Peking (dpa) - Rund ein Fünftel von Chinas Agrarla... mehr»

Land

Finanzminister Schmid: Bundesgeld muss ohne Zweckbindung fließen

Der baden-württembergische Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid (SPD) meldet sich zu Wort. Foto: Bernd Weißbrod
Baden-Württembergs Finanzminister Nils Schmid (SPD) pocht darauf, dass der Bund die versprochenen sechs Milliarden Euro ohne große Auflagen an die Bundesländer verteilt. »Das Geld soll einfach und unbürokratisch an die Länder fließen, damit sie ihre eigenen Schwerpunkte in den Bereichen Kinderbetreuung, Schulen und Hochschulen setzen können«, sagte er.
lesen »
Videos
Leute

«Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 Jahre alt

Strikte Trennung von Beruflichem und Privatem: Joachim Sauer und Angela Merkel. Foto: Christian Charisius/Archiv
Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.
Sie hat etwas vergessen: ihren Mann. Der eilt um die Karosse herum, um noch zeitgleich zur Treppe zu kommen, wo Michelle und Barack Obama zum Empfang bereitstehen.
lesen »
Prozesse

Mutter bewahrt Mörder ihres Sohnes vor Hinrichtung

In letzter Minute: Der verurteilte Mörder wird von der Mutter seines Opfers vor der Hinrichtung bewahrt. Foto: Arash Khamooshi
Eine Mutter hat den Mörder ihres Sohnes kurz vor der Hinrichtung im Iran begnadigt: Statt des Stricks bekam er von ihr eine Ohrfeige, wie die Zeitung «Shargh» berichtete. Der 25-jährige Täter hatte vor sieben Jahren den damals 18-jährigen Sohn der Frau auf einer Straße in Rojan in Nordiran erstochen.
lesen »
Medien

Deutsche Stimme von Angelina Jolie sagt neue «Tagesschau» an

Claudia Urbschat-Mingues kündigt die Tagesschau an. Foto: WDR/Sibylle Anneck/Archiv
Prominente Verstärkung für die «Tagesschau»: Claudia Urbschat-Mingues (43), die deutsche Synchronstimme von US-Star Angelina Jolie, wird in Zukunft die neue Ansage für die 20-Uhr-Ausgabe sprechen.
lesen »
Wissenschaft

«Kepler» erspäht erdgroßen Planeten in bewohnbarer Zone

NASA-Computersimulation des Planeten Kepler-186f. Foto: NASA/Jpl-Caltech/T. Pyle
Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone nahe eines anderen Sterns entdeckt. Wasser könnte auf der fernen Welt flüssig sein, wie die Forscher um Elisa Quintana vom US-amerikanischen Seti-Institut im Fachjournal «Science» berichten.
lesen »
Motorsport

Erstes Aufbäumen der Verfolger schreckt Mercedes nicht

Lewis Hamilton ist beim Freitagstraining Tagesbestzeit gefahren. Foto: Diego Azubel
Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg ließ das erste Aufbäumen der Verfolger ziemlich kalt. «Noch nehmen wir das nicht sehr ernst. Mein Konkurrent hier ist wieder mein Teamkollege», sagte der Mercedes-Pilot nach dem Training in Shanghai.
lesen »