De-Mail stärken

Bund und Länder wollen
De-Mail nach schwachem
Start vorantreiben.

Erfolgreiche Operation

Nasenzellen im Rückenmark:
Gelähmter macht wieder
erste Schritte.

Mehrurlaub für Ältere?

Zusätzliche Urlaubstage
für ältere Mitarbeiter
bleiben erlaubt.




 
 
 
 
Wirtschaft

New Yorker Schlusskurse am 21.10.2014

Hamburg (dpa) - Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 21.10.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).
lesen »
 
Sport-Schlagzeilen

Bayerns 7:1 in Rom höchster Auswärtssieg im Europapokal

Rom (dpa) - Der FC Bayern ist mit dem höchsten Auswärtssieg seiner Europapokal-Geschichte Richtung Achtelfinale gestürmt. Beim chancenlosen AS Rom gewann der deutsche Rekordmeister mit sehenswerten Toren und feinen Kombinationen 7:1 (5:0).
lesen »
 
Kultur

Conchita Wurst singt «Heroes» bei «Wetten, dass...?»

Wien (dpa) - Im Endspurt macht «Wetten, dass..?» noch einmal Tempo. Zur 214. und vorletzten Ausgabe der ZDF-Show am 8. November aus Graz empfängt Moderator Markus Lanz unter anderem Hollywood-Star Hugh Grant, der Ende November in einer neuen Kinokomödie zu sehen sein wird. Wie das ZDF am Dienstag weiter mitteilte, nehmen auf dem Sofa noch Schauspielerin Iris Berben und das mediale Allround-Talent Eckart von Hirschhausen Platz.
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Urteil

Pistorius muss fünf Jahre in Haft

Ankunft von Oscar Pistorius am Gericht. Foto: Ihsaan Haffejee
Wegen der tödlichen Schüsse auf seine Freundin muss Südafrikas Sportidol Oscar Pistorius für fünf Jahre ins Gefängnis.
lesen »

Comedypreis: Carolin Kebekus und Kaya Yanar beste Komiker

Köln (dpa) - Carolin Kebekus und Kaya Yanar haben ... mehr»

Kalenderblatt 2014: 22. Oktober

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Erste Sturmflut des Herbstes rollt auf die Nordseeküste zu

Hamburg (dpa) - Ein heftiger Sturm lässt das Wasse... mehr»

Bayerns 7:1 in Rom höchster Auswärtssieg im Europapokal

Da zeigte immerhin Pep Guardiola Mitleid und half dem gefallenen Römer wieder auf die Beine. Foto: Ettore Ferrari

Rom (dpa) - Der FC Bayern ist mit dem höchsten Aus... mehr»

Union für Sportkurse auf Rezept

Berlin (dpa) - Als Alternative zu Arzneimitteln wi... mehr»

Computer

Phone 6 treibt Apple zum nächsten Milliardengewinn

Die neuen iPhone-Modelle verkaufen sich so schnell wie Apple sie bauen kann. Das brachte dem Konzern den nächsten Milliardengewinn ein. Foto: Caroline Seidel
Das iPhone 6 ist für Apple vom Start weg zur Geldmaschine geworden. Der kalifornische Konzern verdiente im vergangenen Vierteljahr knapp 8,47 Milliarden Dollar.
lesen »
Konflikte

Neue Gefechte um Kobane - IS erhält Verstärkung

Explosion während eines Luftangriffs der internationalen Anti-IS-Allianz auf Kobane. Im Kampf um die nordsyrische Stadt Kobane hoffen die Kurden auf eine Wende. Foto: Sedat Suna
Nach den US-Waffenlieferungen für die Kurden in Kobane haben sich die Angreifer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit Kämpfern aus anderen Regionen verstärkt.
lesen »
Lebensmittel

Grüne: Regierung tut zu wenig gegen Lebensmittelverschwendung

Laut einer 2012 vorgestellten Studie landen von Verbrauchern, Handel, Industrie und Gastronomie pro Jahr elf Millionen Tonnen Nahrung im Müll. Davon stammen 6,7 Millionen Tonnen aus privaten Haushalten. Foto: Frank May
Die Grünen haben der Bundesregierung fehlenden Einsatz beim Kampf gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vorgeworfen.
lesen »
Umwelt

Der Gewöhnliche Teufelsabbiss ist «Blume des Jahres 2015»

Vom Aussterben bedroht: der Gewöhnliche Teufelsabbiss (Succisa pratensis). Foto: Udo Steinhäuser/Loki Schmidt Stiftung
Der Gewöhnliche Teufelsabbiss blüht hellblau, violett und rosa und verdankt seinen Namen dem markanten Wurzelwuchs. Die Loki-Schmidt-Stiftung in Hamburg kürte die Pflanze am Dienstag zur «Blume des Jahres 2015».
lesen »
Land

»Da kommen Menschen, die bleiben wollen«

Städtetagspräsidentin Barbara Bosch.
Der Städtetag Baden-Württemberg will gemeinsam mit dem Land ein Programm entwickeln, um Flüchtlinge besser integrieren zu können. Städtetagspräsidentin und Reutlingens Oberbürgermeisterin Barbara Bosch bekräftigte die Notwendigkeit, »Menschen, die bleiben wollen«, weiterzubilden und sprachlich fit zu machen.
lesen »