Galerie

Genießen

Reutlinger Weindorf

Reutlinger Weindorf 2015
FOTO: Markus Niethammer
 
Reutlingen
Bilanz

Fast ungetrübte Erfolgsbilanz

GEA
REUTLINGEN. Im vergangenen Jahr waren beim Open-Air-Kino Skiunterwäsche und Glühwein angesagt. Diesmal dominierten T-Shirts, kurze Hosen – wahlweise...
lesen »

Tropisch und doch »super cool«

GEA
** Ruhiger Sonntag. ** Recht ruhig war es gestern Mittag auf dem Weindorf. Trotz der sich anbahnenden Hitze nutzten einige Besucher den...
lesen »
 
Programmkino

Genossen proben den Ernstfall

GEA
REUTLINGEN. Im Open-Air-Kino fiel gestern der Vorhang – und im »Kamino«, dem Programmkino im Wendler-Areal, geht er am 17. September auf. Die Spannung...
lesen »
Lobbyrestaurant

Nachwuchs ist schwer zu finden

GEA
REUTLINGEN. Das ganze Jahr über engagieren sich momentan 17 Ehrenamtliche im Reutlinger Lobbyrestaurant »Unter den Leuten« (UdL) in der Rommelsbacher...
lesen »
 
 
 
Wirtschaft

Energiekonzern Eni: Riesiges Erdgasfeld vor Ägypten entdeckt

Kairo (dpa) - Der italienische Energiekonzern Eni hat nach eigenen Angaben vor der Küste Ägyptens das bislang größte Erdgasfeld im Mittelmeer entdeckt. Das Zohr-Feld könne bis zu 850 Milliarden Kubikmeter...
lesen »
 
Sport-Schlagzeilen

Rekordtransfer von De Bruyne perfekt - Auch Perisic geht

Wolfsburg (dpa) - Im spektakulären Transfer-Theater um Kevin De Bruyne ist der letzte Vorhang gefallen. Deutschlands Fußballer des Jahres wechselt endgültig für die Bundesliga-Rekordsumme von rund 75...
lesen »
 
Kultur

Talent an den Tasten

GEA
REUTLINGEN. Meran, Treviso, Hannover, Magdeburg: Die 1990 in Esslingen geborene und mittlerweile in Freiburg beheimatete Konzertorganistin Annette Fabriz kommt derzeit ganz schön herum. Am Samstag...
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Gesundheit

Grüne fordern bessere Hilfsmittelversorgung von Kassen

Maria Klein-Schmeink ist gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag. Foto: Soeren Stache
Die Grünen haben den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) vorgeworfen, in vielen Fällen keine bedarfsgerechte Versorgung von Patienten mit medizinischen Hilfsmitteln sicherzustellen.
lesen »
Medien

Mark Forster gewinnt «BuViSoCo»

Mark Forster war in Bremen nicht zu schlagen Foto: Carmen Jaspersen
Der 31 Jahre alte Sänger Mark Forster aus Rheinland-Pfalz bekam von den Zuschauern der ProSieben-Show mit Abstand die meisten Stimmen.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Ein Bezirksliga-Duell im Pokal

PFRONDORF. In Pfrondorf wurde die dritte Pokalrund... mehr»

Nur Tunjic trifft ins Schwarze

REUTLINGEN. Nichts wurde es für die TSG Young Boys... mehr»

Divljak: Gegner alles abverlangt

TÜBINGEN. In der Fußball-Landesliga hat die TSG Tü... mehr»

Traum-Heimeinstand für Dünkel

PFULLINGEN. Zweites Spiel, zweiter Sieg, gemeinsam... mehr»

Das Team der sausenden Helden

PEKING. Es war ein lustiges Bild, dass die Medaill... mehr»

Prozesse

USA kritisieren Urteil gegen Al-Dschasira-Reporter

Mohammed Fahmy (unten) und Baher Mohammed müssen nach dem Urteil des Kairoer Gerichts je drei Jahre ins Gefängnis. Foto: Khaled Elfiqi
Die USA haben das Urteil im Berufungsprozess gegen drei Reporter des arabischen Senders Al-Dschasira scharf kritisiert.
lesen »
Gesellschaft

Frisuren-Trends: Lässig oder glamourös

Fantasie kennt keine Grenzen. Foto: Frank Rumpenhorst
Mal lässig mit Understatement oder einfach glamourös: Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat die Trends für den Herbst und Winter vorgestellt.
lesen »
Flüchtlinge

Protest gegen Fremdenhass: Bürger solidarisieren sich

Flüchtlinge und ihre Unterstützer tanzen und feiern bei einer Kundgebung vor der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau. Foto: Sebastian Willnow
Eine Woche nach den rechtsextremen Krawallen im sächsischen Heidenau haben mehrere tausend Menschen in ganz Deutschland für Solidarität mit Flüchtlingen demonstriert.
lesen »
Flüchtlinge

Ungarn schottet sich gegen Flüchtlinge ab

Stacheldrahtzaun an der ungarisch-serbischen Grenze. Die rechts-konservative Regierung in Budapest erhofft sich, damit Flüchtlinge auf der «Balkan-Route» aufhalten zu können. Foto: Tamas Soki
Ungarn schottet sich ab: Der umstrittene Zaun an der 175 Kilometer langen Grenze zu Serbien ist fertig. Dies meldete die staatliche Nachrichtenagentur MTI unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.
lesen »