GEA-Logo

29.01.2015

Über die Alb

Berührt von fremdem Schicksal

GOMADINGEN/REUTLINGEN. Miracha Husseini nutzt die Gelegenheit. Als Landrat Thomas Reumann ihn nach seinen Eindrücken hier in Deutschland fragt, ist es dem Familienvater aus Afghanistan zuallererst einmal wichtig, sich zu bedanken: bei den Deutschen im Allgemeinen und bei den Gomadingern im Besonderen, die ihn, seine Frau und seine Kinder zusammen mit vielen weiteren Flüchtlingen warmherzig und hilfsbereit aufgenommen haben. Den Landrat lädt Husseini gleich zum Tee ein, doch Reumann muss weiter.

»Unsere Gäste« nennen die Gomadinger die Menschen aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und dem Irak, die im früheren Feriendorf eine Heimat auf Zeit gefunden haben. Diese Bezeichnung ist Bürgermeister... - mehr...

Für Särle Levi und die anderen Opfer

MÜNSINGEN/ZWIEFALTEN. 70 Jahre sind für junge Menschen schon ewig lang her. Und weit weg Orte wie Auschwitz, die anlässlich des 70. Jahrestags der Befreiung gestern international im Mittelpunkt standen.

Die heute unfassbaren Ereignisse von damals vor allem ihren Mitschülern nahe zu bringen, ist jetzt Schülerinnen und Schülern der Gustav-Mesmer-Realschule gut gelungen, die in sehr eindrucksvollen und... - mehr...

Ruck in der Nacht: Erde bebte bei Messstetten

MESSSTETTEN. In der Nacht zum heutigen Mittwoch hat die Erde in der Region Neckar-Alb gebebt und zahllose Menschen aus der Nachtruhe gerissen. Gegen 1.05 Uhr ereignete sich ein Erdstoß der Stärke 3,4 auf der Richterskala.

Das Epizentrum lag nach Mitteilung des Landesamtes für Geologie und Bergbau westlich von Meßstetten (Zollernalbkreis), direkt unterhalb des Bereiches des Zollernalb-Kasernen. In welcher Tiefe sich der... - mehr...

Warme Sachen und ein Kinderbettle

** ST. JOHANN. Fast scheint es, als wollten die St. Johanner mit vereinten Kräften dem Anti-Islam-Hype der Pegida-Demonstrationen ein Gegengewicht setzen und mit ihrer enormen Hilfsbereitschaft den... - mehr...

Warme Sachen und ein Kinderbettle

ST. JOHANN. Fast scheint es, als wollten die St. Johanner mit vereinten Kräften dem Anti-Islam-Hype der Pegida-Demonstrationen ein Gegengewicht setzen und mit ihrer enormen Hilfsbereitschaft den am Donnerstag in Würtingen ankommenden Flüchtlingen und Asylbewerbern zeigen, dass sie willkommen sind auf der Schwäbischen Alb. Dem Aufruf der beiden Pastorinnen Katja Pfitzer und Maike Sachs, hinter den sich umgehend Bürgermeister Eberhard Wolf und die Gemeinderätin Nicla Hercher gestellt hatten, waren so viele St. Johanner gefolgt, dass es richtig eng wurde im Saal des Kommohauses.<br />

Zusammenrücken im Würtinger Dorfhaus als symbolhaftes Zeichen großer humanitärer Hilfsbereitschaft, die hier am Montagabend umgehend signalisiert wurde. Etliche hätten am liebsten gleich losgelegt,... - mehr...

Tausend Tonnen Travertin

ZWIEFALTEN. Das Jüdische Museum in München. Die Galeria Kaufhof am Berliner Alexanderplatz. Und natürlich die Klosterkirche in Zwiefalten: All diese herausragenden Gebäude haben eine Fassade aus Gauinger Travertin. Demnächst gesellt sich ein weiteres Bauwerk in diese Reihe: das Museum »Grimmwelt« in Kassel, das Besuchern mit seiner Eröffnung im Sommer dieses Jahres umfassende Einblicke in Leben, Werk und Wirken der Gebrüder Jacob und Wilhelm Grimm zu bieten verspricht.

Dieser moderne Museums-Neubau wird komplett mit einer Haut aus jenem beige-bräunlichem Naturstein überzogen, der auf der Alb, also im Gauinger Steinbruch abgebaut wird. Die Architektur des neuen... - mehr...

Bürgermeisterwahl: Alles nochmals von vorn

ST. JOHANN. »Nach der Wahl ist vor der Wahl«. Dies gilt seit Sonntagabend für die Gemeinde St. Johann. Denn im ersten Wahlgang konnte noch kein Nachfolger für Bürgermeister Eberhard Wolf gefunden werden, der bald seinen Ruhestand antreten möchte: Keiner der fünf Bewerber hat die notwendige absolute Mehrheit erreicht. Dies bedeutet, dass die St. Johanner am Sonntag, 8. Februar, erneut an die Urnen müssen. Dann genügt für den Wahlsieg eines Kandidaten bereits die einfache Mehrheit.

Spannend bleibt diese Wahl auch deshalb, weil seit Sonntag, null Uhr, eine neue Ausschreibungsrunde der Bürgermeisterstelle in St. Johann läuft.

Dies hat zur Folge, dass jetzt wieder weitere... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen [Über die Alb] Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum