GEA-Logo

07.07.2015

Über die Alb

Entwarnung nach Gammertinger Amokalarm

GAMMERTINGEN. Nachdem am Dienstagnachmittag ein Schüler auf dem Gelände der Realschule in Gammertingen mit einem Gegenstand in der Hand anderen Schülern gedroht haben soll, wurde die Schule evakuiert. Ein Interventionsteam der Polizei riegelte die Stadt ab und fahndete nach dem verdächtigen, mutmaßlich bewaffneten Jungen. Jetzt konnte die Polizei Entwarnung geben.

Die Beamten hatten gegen 16.30 Uhr einen 16-Jährigen außerhalb des Schulgeländes festgenommen. In der Hand hielt er, berichtet ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz, keine Waffe.... - mehr...

Rimini-Wilsingen und zurück

TROCHTELFINGEN-WILSINGEN. Um sieben Uhr sind sie am Samstag in Rimini gestartet. Weil der Brennerpass verstopft war, sind Enio, 73, Claudia, 66, und ihr Ehemann Sante, 64, elf Stunden mit ihren Motorrädern unterwegs gewesen, bis sie auf der Alb beim Motorradtreffen des MC Wilsingen angekommen sind.

Am Sonntag wollten sie dann gegen 21 Uhr wieder zu Hause sein an der italienischen Adria. Dazwischen liegen zwei Mal 780 Kilometer in rund zwanzig Stunden Fahrtzeit ? für 18 Stunden Fest in Wilsingen.... - mehr...

Spiele und Spaß für alle

SONNENBÜHL-ERPFINGEN. Mit dem Staffellauf ging es für alle Teilnehmer schweißtreibend los. Viel Durchhaltevermögen, aber auch Geduld und Fingerspitzengefühl war bei der vierten Erpfinger Meisterschaft (EM) gefragt. Bei über 34 Grad im Schatten war der gut beraten, der eine Flasche Wasser bei sich hatte. 14 Mannschaften aus fast allen Vereinen des Ortes traten in sieben Wettkämpfen gegeneinander an und bewiesen auf dem Erpfinger Sportgelände am Sonntag viel Geschick, gepaart mit Schnelligkeit.

Am Ende hatte das Team von der örtlichen Feuerwehr die Nase vorn, vor den »Männern Ü30« vom Männerturnen und der Mannschaft »Mischka« vom Freundeskreis »Kinder von Oserany«, in der die Gäste aus... - mehr...

Versuchte Brandstiftung: 54-Jähriger angeklagt

REUTLINGEN/MÜNSINGEN. Wäre nicht zufällig die Mutter vorbeigekommen, um der Tochter ein Paket Waschmittel vorbeizubringen ? wer weiß, ob das ganze landwirtschaftliche Anwesen an diesem 21. Februar nicht in Flammen aufgegangen wäre. So konnte die 74-Jährige mit der Hilfe eines Jugendlichen sowie eines Postboten den Brand zu Teilen löschen, den Rest besorgte die Feuerwehr der Albgemeinde.

Wegen versuchter schwerer Brandstiftung ist nun ein 54-jähriger Bewohner dieser Gemeinde angeklagt, der an besagtem Tag sogar gleich zweimal in der Nähe des Anwesens beobachtet wurde: einmal gegen 14... - mehr...

Musikantenlaib und Dirigentendinkel

TROCHTELFINGEN-STEINHILBEN. »Für das Brot brauchen wir 340 Kilogramm Mehl, die wir am Samstag in vier und am Sonntag in sechs Backdurchgängen mit 260 Litern Wasser, elf Kilogramm Hefe und neun... - mehr...

Frisch aus dem Ofen

ST. JOHANN-OHNASTETTEN. Gerade mal fünf Jahre ist es her, dass St. Johanns kleinster Teilort den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses in Angriff nahm. Um die finanzielle Herausforderung stemmen... - mehr...

Viel Sonne, viel Nässe

ENGSTINGEN. Der erste meteorologische Sommermonat hatte nur fünf Hochdruckgebiete, dagegen tummelten sich doppelt so viele Tiefs in der Region. Da kein stationäres Hoch vorherrschte, wechselten die... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen [Über die Alb] Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum