GEA-Logo

23.07.2017

Reutlingen

Heißes Thema Hochwasser

REUTLINGEN-BETZINGEN. Zwei Stunden marschierte Oberbürgermeisterin Barbara Bosch gestern strammen Schrittes mit Bezirksbürgermeister Thomas Keck und rund 30 Bürgern durch Betzingen - eine schweißtreibende Angelegenheit, bei der das heiße Thema Hochwasser eine wichtige Rolle spielte. Schließlich führte der Stadtteilbesuch der OB immer der Echaz entlang.

Doch dort gibt es auch Stellen, die nicht problematisch, sondern äußerst vielversprechend sind. »Da steckt noch richtig Musik drin«, lautete dann auch das Fazit von Bosch beim Abschlusshock in der... - mehr...

»Jede Woche ging die Post ab«

REUTLINGEN. Es waren bewegende Zeiten. Als vor rund 50 Jahren der Sänger Udo Jürgens im Reutlinger Parkhotel übernachtete, soll er eine 16-Jährige geschwängert haben. Das Gerücht breitete sich auch dank eines eifrigen Schreibers des Reutlinger Wochenblatts aus. Und diese Geschichte erzählte GEA-Verleger und Geschäftsführer Valdo Lehari jr. bei der Geburtstagsfeier des Anzeigenblatts.

Ein halbes Jahrhundert lang flattert jede Woche das Wochenblatt in die Haushalte der Region, am Donnerstag feierte Lehari mit der Belegschaft sowie Kunden und Freunden das große Jubiläum: Im Oertel &... - mehr...

Erst gewinnen, dann flanieren

REUTLINGEN. Die Initialzündung für den Neigschmeckt-Markt kam 2005 von der Initiative lebenswerte Oststadt (Ilos). Seitdem organisieren Gabriele Janz und Karin Zäh diesen Regionalmarkt in der Planie und dem Stadtgarten, der Jahr um Jahr einen Tick schöner wird. Womit die schwäbische Weisheit, wonach das vorige Jahr immer besser war, widerlegt ist. Auch die 14. Auflage dieser Institution, die in Baden-Württemberg einzigartig ist, hat Neues in petto. Gleich 24 Aussteller sind erstmals dabei.

Los geht's am morgigen Sonntag um 10 Uhr im Stadtgarten mit einem ökumenischen Gottesdienst. Eine Stunde später - da flanieren die ersten Besucher längst zwischen den Ständen der annähernd 170... - mehr...

Vier Mal um die Erde gestrampelt

REUTLINGEN. Yes, we can! Die Stadt hat sich ein Ziel gesetzt: Der Anteil des Radverkehrs soll sich bis zum Jahr 2030 von 15 auf 25 Prozent erhöhen. Auch um am Ziel anzukommen und eine klimafreundliche und gesunde Mobilität in Reutlingen zu schaffen, traten über 700 Reutlinger Radler im Rahmen der bundesweiten Kampagne »Stadtradeln 2017« schon mal kräftig in die Pedale.

In 49 Mannschaften brachten sie innerhalb von drei Wochen sagenhafte 162 803 Kilometer auf den Tacho. »Sie sind viermal um die Erde geradelt«, verkündete der Amtsleiter für Stadtentwicklung, Stefan... - mehr...

GWG wird verstärkt zur Kasse gebeten

REUTLINGEN. Gut, wenn man in schlechten Zeiten pflegende Angehörige hat: Die schönste Tochter der Stadt, die Reutlinger Wohnungsgesellschaft GWG, wird der Mutter in den kommenden fünf Jahren finanziell verstärkt unter die Arme greifen.

Die Mehrheit der Gemeinderäte folgte am Dienstagabend dem Verwaltungsvorschlag gegen die Stimmen von CDU und WiR. Das Unternehmen soll auf fünf Jahre die jährliche Dividenden-Ausschüttung an die Stadt... - mehr...

Mit Grillanzünder bespritzt

REUTLINGEN. Das hätte böse enden können. Nach einem heftigen Streit auf dem Rewe-Parkplatz in der Albtorstraße bespritzte ein reichlich betrunkener 36-jähriger Mann seine Kontrahentin, die... - mehr...

Strampeln für eine fahrradfreundliche Metzgerstraße

REUTLINGEN. Unter dem Motto »Die Metzgerstraße den Radfahrern« riefen die Grünen und Unabhängigen gestern Abend zu einer Fahrraddemonstration auf. Unterstützt wurde die Aktion vom Allgemeinen... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum