Web-News
 
Elektronik

Bain-Konsortium bekommt Toshibas Speicherchip-Sparte

Toshiba trennt sich von dem Speicherchip-Bereich, um die riesigen Löcher in der Bilanz nach dem kostspieligen Debakel im amerikanischen Atomenergie-Markt zu schließen. Foto: Holger Hollemann
Toshiba trennt sich von dem Speicherchip-Bereich, um die riesigen Löcher in der Bilanz nach dem kostspieligen Debakel im amerikanischen Atomenergie-Markt zu schließen. Foto: Holger Hollemann
Tokio (dpa) - Das unter anderem von Apple unterstützte Konsortium des Finanzinvestors Bain hat sich im Bieterwettstreit um die Speicherchip-Sparte von Toshiba durchgesetzt. lesen »
 
Das Logo der Messenger-App WhatsApp. Foto: Martin Gerten/Illustration
Das Logo der Messenger-App WhatsApp. Foto: Martin Gerten/Illustration
Internet

WhatsApp in China gestört

Peking (dpa) - Chinas Zensur hat offenbar den Kurznachrichtendienst WhatsApp blockiert. Nutzer beklagten am Mittwoch, dass der Service nur noch über VPN-Tunnelverbindungen funktioniert, mit denen Internetsperren umgangen werden können. lesen »
 
Das vom Wirtschaftsminister Anfang 2015 auf den Weg gebrachte WLAN-Gesetz sollte Hotspot-Betreibern eine klare rechtliche Grundlage verschaffen. Foto: Arne Dedert
Das vom Wirtschaftsminister Anfang 2015 auf den Weg gebrachte WLAN-Gesetz sollte Hotspot-Betreibern eine klare rechtliche Grundlage verschaffen. Foto: Arne Dedert
Internet

Neues WLAN-Gesetz nimmt letzte Etappe im Bundesrat

Berlin (dpa) - Zwei Tage vor der Bundestagswahl befasst sich der Bundesrat ein letztes Mal mit dem neuen WLAN-Gesetz, das eine bessere rechtliche Grundlage für Anbieter öffentlicher Hotspots schaffen soll. Vom Bundestag war es bereits Ende Juni beschlossen worden. Da die Zeit vor der parlamentarischen Sommerpause zu knapp war, befasst sich der Bundesrat am kommenden Freitag abschließend damit. Bereits im Mai hatten sich die Länder in einer Stellungnahme sehr zufrieden mit den Regierungsplänen gezeigt. lesen »
 
Eine Sendeanlage für den schnellen 5G-Datenfunk auf dem letzten Mobile World Congress in Barcelona 2017. Foto: Andrej Sokolow/dpa
Eine Sendeanlage für den schnellen 5G-Datenfunk auf dem letzten Mobile World Congress in Barcelona 2017. Foto: Andrej Sokolow/dpa
Telekommunikation

Mobilfunkbranche strebt weltweite Standards für 5G an

Dresden (dpa) - Das nächste Mobilfunk-Generation 5G soll auf weltweiten Standards beruhen. Dafür sprachen sich die Teilnehmer der Konferenz 5G Summit in Dresden aus. lesen »
 
Cory Doctorow, Science-Fiction-Autor, Web-Aktivist und Vertreter des EFF im W3C. Foto: Britta Pedersen
Cory Doctorow, Science-Fiction-Autor, Web-Aktivist und Vertreter des EFF im W3C. Foto: Britta Pedersen
Internet

Streit um Kopierschutz im Web-Browser eskaliert

San Francisco (dpa) - Aus Protest gegen Bestimmungen zum Kopierschutz in den technischen Standards für Web-Browser haben sich die US-Bürgerrechtler von der Electronic Frontier Foundation (EFF) aus dem Standardierungsgremium W3C zurückgezogen. lesen »
 
Die kanadische Sängerin Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt. Foto: Claudio Onorati
Die kanadische Sängerin Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt. Foto: Claudio Onorati
Leute

McAfee: Avril Lavigne ist der gefährlichste Promi im Netz

Santa Clara (dpa) - Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt: Bei keinem anderen Prominenten bestehe derzeit eine höhere Gefahr, auf einer bösartigen Website zu landen, wenn man im Internet nach dem Namen suche. lesen »
 
Internet-Spezialisten der Polizei haben eine europaweit operierende Betrügerbande aufgespürt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Internet-Spezialisten der Polizei haben eine europaweit operierende Betrügerbande aufgespürt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Kriminalität

«Task-Force Cybercrime» deckt Millionen-Betrug auf

Göttingen (dpa) – Internet-Spezialisten der Polizei haben eine europaweit operierende Betrügerbande aufgespürt. Das Netzwerk habe Online-Versandhändler um mindestens zehn Millionen Euro gebracht, sagte der Leiter der Göttinger «Task-Force Cybercrime», Oliver Knabe. lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen

»Sternenfunkeln« fällt aus

**REUTLINGEN. **Die Weihnachtsspendenaktion »Stern... mehr»

Gute und falsche Zeichen

**MÖNCHENGLADBACH. ** In der Bundesliga gilt es, S... mehr»

Jetzt Architektenwettbewerb

**GAMMERTINGEN. ** Schritt für Schritt kommen die ... mehr»

InternationaleZirkusshow

reutlingen. Der junge Zirkusdirektor Sascha Melnja... mehr»

Spiel vor neuer Zuschauertribühne

**MÖSSINGEN. **Stefan Hallmayer fühlt den Puls der... mehr»