Leserbriefe
Öffentlicher Nahverkehrper E-Mail

»Wo fahren Regionalbusse?«

Unter den Kritikpunkten, die von den Teilnehmern beim Ortstermin des Reutlinger VCD am Zentralen Omnibusbahnhof genannt wurden, ist ein Mangel ganz besonders eklatant, nämlich die fehlende Anzeige der regionalen Buslinien.

Mitte September letzten Jahres wurde das neue elektronische Anzeigensystem installiert: Zwei große Übersichten an der Pfäfflinhofstraße und bei der Ausfahrt Richtung Wandelknoten, sowie die Linien- und Abfahrtsanzeigen an allen Bussteigen (gleichzeitig wurde auch die Smartphone-App »ÖPNVLive» eingeführt). In allen diesen Anzeigen über Abfahrtsort, Abfahrtszeit und Verspätungen der einzelnen Linien fehlt ein Großteil der Regionalbus-Linien.

Auch an den betreffenden Bussteigen fehlt jegliche Beschilderung dazu. Die einzigen Hinweise auf diese regionalen Linien sind Fahrpläne in der Form eines A4-Papierblatts am jeweiligen Bussteig. Für Buskunden, die die jeweilige Linie nicht täglich oder regelmäßig benutzen, ist es so nahezu unmöglich, am zentralen Omnibusbahnhof eine gewünschte regionale Verbindung zu finden.

Auf eine telefonische Nachfrage erhielten wir die Auskunft, dass die Betreiber der betreffenden Linien »nicht im System erfasst« seien, im Übrigen seien »die Aushangfahrpläne vorhanden«.

Nach Ansicht des VCD ist es untragbar, wenn ein Teil der Buslinien am ZOB als Geisterbusse nur für Eingeweihte sichtbar sind. Die Betreibergesellschaft RSV und die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung müssen nach Ansicht des VCD diesen Zustand umgehend beenden.

Wenn Reutlingen ernsthaft die hohen Luftschadstoffwerte vermindern will, muss das Busfahren attraktiver werden.

Peter Stary, Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren
Leserbriefe

An unsere Leser

Wir freuen uns über jede Zuschrift. Bitte fassen Sie sich kurz, nur so können wir eine Vielzahl von Meinungsbeiträgen berücksichtigen. Auswahl und Kürzung von Beiträgen behalten wir uns ausdrücklich vor.

Bitte geben Sie bei jeder Einsendung, auch bei Zuleitung per E-Mail, Ihre volle Anschrift sowie Ihre Telefonnummer an. Anonyme Zuschriften veröffentlichen wir grundsätzlich nicht.

E-Mail: leserbriefe@gea.de
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen