Aktuell Land

Staatsanwaltschaft will Haftstrafe für »Protzprinz«

Augsburg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft hat in dem neuen Steuerprozess gegen Marcus Prinz von Anhalt eine dreieinhalbjährige Haftstrafe gefordert. In dem Verfahren vor dem Augsburger Landgericht führte der Staatsanwalt am Montag aus, dass der aus Pforzheim stammende Angeklagte durch das unzulässige Absetzen seiner Luxusautos einen Steuerschaden von rund 660000 Euro verursacht habe.

Marcus Prinz von Anhalt posiert im Gerichtssaal.
Marcus Prinz von Anhalt posiert im Gerichtssaal. Foto: dpa
Marcus Prinz von Anhalt posiert im Gerichtssaal.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen