Aktuell Polizei

So kommt die Polizei in die sozialen Medien

STUTTGART. Landesweit kümmern sich Social-Media-Beauftragte um die Twitter- und Facebookseiten der regionalen Polizeipräsidien. Die Accounts gelten mittlerweile als unverzichtbar, denn online kann ein viel größeres Publikum erreicht werden.

Sachbearbeiter präsentieren die Polizei auf Facebook und Twitter. Foto: dpa
Sachbearbeiter präsentieren die Polizei auf Facebook und Twitter.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen