Aktuell Notfälle

Hunderte sterben in Fluten in Sierra Leone

Freetown (dpa) - Eine durch heftige Unwetter ausgelöste Schlammlawine hat im westafrikanischen Staat Sierra Leone hunderte Menschen das Leben gekostet. Örtliche Medien berichteten von weit über 350 Toten, unter ihnen mehr als 100 Kinder, die bereits aus den Fluten geborgen wurden.

Überflutete Straße in Freetown. Überschwemmungen haben in Sierra Leone eine verheerende Schlammlawine ausgelöst. Foto: Societ
Überflutete Straße in Freetown. Überschwemmungen haben in Sierra Leone eine verheerende Schlammlawine ausgelöst. Foto: Society 4 Climate Change Communication, Sierra Leone/AP
Überflutete Straße in Freetown. Überschwemmungen haben in Sierra Leone eine verheerende Schlammlawine ausgelöst. Foto: Society 4 Climate Change Communication, Sierra Leone/AP

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen