Aktuell Unfälle

Ersatzfahrer bei Busunglück rettete viele Leben

Münchberg (dpa) - Bei dem Busunglück mit 18 Toten in Oberfranken hat der Ersatzfahrer wohl verhindert, dass noch mehr Menschen umkamen. Der 43-Jährige habe nach dem Unfall vergangene Woche geistesgegenwärtig die Türen geöffnet und vielen Fahrgästen aus dem brennenden Bus geholfen, teilte Polizei mit.

Feuerwehrleute vor dem ausgebrannten Bus auf der A9 bei Münchberg. Neuesten Erkenntnissen der Ermittler zufolge hat der Ersat
Feuerwehrleute vor dem ausgebrannten Bus auf der A9 bei Münchberg. Neuesten Erkenntnissen der Ermittler zufolge hat der Ersatzfahrer vielen Fahrgästen das Leben gerettet. Foto: Nicolas Armer
Feuerwehrleute vor dem ausgebrannten Bus auf der A9 bei Münchberg. Neuesten Erkenntnissen der Ermittler zufolge hat der Ersatzfahrer vielen Fahrgästen das Leben gerettet. Foto: Nicolas Armer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen