Logo
Aktuell Umweltschutz

Aktion »Dicker Pulli«: 165.000 Schüler ziehen sich fürs Klima warm an

Der Winter war nicht besonders kalt, aber dennoch kühler als im Jahr zuvor. Foto: Soeren Stache/Archiv
Die Heizung in mehr als 700 belgischen Schulen wird am heutigen Dienstag um mindestens ein Grad zurückgedreht. Foto: Soeren Stache/Archiv
Die Heizung in mehr als 700 belgischen Schulen wird am heutigen Dienstag um mindestens ein Grad zurückgedreht.
Foto: Soeren Stache/Archiv

BRÜSSEL. Bei der Aktion »Dicker Pullover« wollen sich 165 000 Schüler und Lehrer in Belgien am Dienstag für den Klimaschutz warm anziehen. Die Heizung in mehr als 700 belgischen Schulen werde um mindestens ein Grad zurückgedreht, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Montag über die bevorstehende Aktion der Stiftung GoodPlanet. Wer ein Gebäude um ein Grad weniger heize, spare sieben Prozent der Energie, erklärten die Organisatoren unter Berufung auf die Brüsseler Umweltbehörde. »Bei der «Dicker-Pullover-Challenge» geht es darum, den Teilnehmern den Energieverbrauch bewusster zu machen und die Auswirkungen auf das Klima besser zu verstehen«, sagte Marjolaine Blommaert von GoodPlanet den Angaben zufolge. (dpa)