Aktuell Erdbeben

Über 140 Tote nach Jahrhundertbeben in Chile

Santiago de Chile (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Mindestens 147 Menschen kamen ums Leben. Das Jahrhundertbeben löste eine Flutwelle aus. Für nahezu die gesamte Pazifik-Region wurde eine Warnung vor einem Tsunami ausgerufen. Die Zahl der Opfer stieg im Verlauf des Tages immer weiter. Unter einem eingestürzten Wohnhaus in der besonders betroffenen Stadt Concepción werden 150 Menschen vermutet. Die Europäische Union und die Vereinten Nationen boten Chile Hilfe an.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen