Aktuell Reform

»Wasserpfennig« fließt künftig in den Hochwasserschutz

STUTTGART. Die Einnahmen aus dem »Wasserpfennig« sollen künftig dem Hochwasserschutz in Baden-Württemberg zugutekommen. Das sieht eine Entwurf zur Reform des Wassergesetzes vor, den das grün-rote Kabinett am Dienstag in Stuttgart zur Anhörung freigab. Der »Wasserpfennig« ist eine Abgabe auf die Nutzung von Oberflächen- oder Grundwasser. Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) rechnet mit Beträgen in Höhe von 50 bis 60 Millionen Euro jährlich.

Foto: dpa
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen