Aktuell Politik

Vorstoß von Rot-Grün

REUTLINGEN. Unmittelbar vor der Bundestagswahl am Sonntag haben die Reutlinger Bundestagskandidaten von SPD und Grünen, Sebastian Weigle und Beate Müller-Gemmeke, einen gemeinsamen rot-grünen Wahlaufruf im Wahlkreis gestartet. Weigle, der 2005 als Direktkandidat deutlich weniger Wählerstimmen erhielt als der CDU-Bundestagsabgeordnete Ernst-Reinhard Beck, betonte sein Interesse an möglichst vielen Erststimmen. Müller-Gemmeke, die über die grüne Landesliste beste Chancen hat, als erste Frau aus dem Wahlkreis in den Bundestag einzuziehen, wünscht sich ein »starkes grünes Zweitstimmenergebnis«. Beide versicherten, sie stünden für eine sozial und ökologisch orientierte Politik. Weigle sagte dem GEA: »Ich freue mich deshalb auch über ein gutes Zweitstim-menergebnis der Grünen.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen