Aktuell Politik

»Spiegel«: EnBW-Prüfer warnten vor Staatsanwalt

KARLSRUHE. Interne Prüfer haben den Energiekonzern EnBW laut einem Medienbericht vor staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen wegen Bestechungsverdachts im Fall Bykov gewarnt. Die Betriebsprüfer seien 2011 über die auffälligen Verträge mit dem russischen Lobbyisten Andrey Bykov gestolpert und hätten sich geweigert, die Ausgaben für den Russen und seine in der Schweiz ansässigen Firmen als Betriebsausgaben anzuerkennen, berichtet der »Spiegel« unter Berufung auf einen Bericht der EnBW-Konzernjuristen.

Foto: Uwe Anspach
Foto: Uwe Anspach
Foto: Uwe Anspach

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen