Aktuell Politik

Scharon und Abbas lassen sich auf Friedens-Kurs nicht beirren

RAMALLAH/JERUSALEM. Israel und die Palästinenser wollen ungeachtet der jüngsten Welle der Gewalt mit der Umsetzung des internationalen Nahost-Friedensplans beginnen. Einen Tag nach neuen Konfrontationen mit elf Toten in den Palästinensergebieten bekräftigte der palästinensische Ministerpräsident Mahmud Abbas, er werde den Dialog mit den radikalen Palästinensergruppen über eine vollständige Waffenruhe fortsetzen. Israels Regierungschef Ariel Scharon ließ die ersten jüdischen Kleinsiedlungen im Westjordanland räumen. Radikale Kräfte auf beiden Seiten kündigten jedoch Widerstand gegen ihre Regierungen an.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen