Aktuell Politik

Obama gedenkt der US-Opfer in der Normandie

PARIS. Präsident Barack Obama will heute in Frankreich der amerikanischen Soldaten gedenken, die bei der Landung der Alliierten am 6. Juni 1944 in der Normandie gefallen sind. Nach seinem eintägigen Deutschland-Besuch war der US-Präsident am Freitagabend zunächst in Paris eingetroffen. Er ließ sich vom Flughafen Orly auf eigenen Wunsch direkt in die Residenz des US-Botschafters bringen; einen offiziellen Empfang gab es nicht.

US-Präsident Barack Obama steigt am Flughafen Paris Orly aus der »Air Force One«.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen