Aktuell Wahlkampf

Nach der Methode Ludwig Erhard

TÜBINGEN. Eigentlich ist Jürgen Trittin ja eher der Typ für den Marktplatz. »Letztes Mal hat er Tübingen gerockt«, sagt Chris Kühn. Der Grünen-Wahlkreiskandidat, Landesvorsitzende und bekennende Trittin-Fan hat darum gekämpft, den Spitzenkandidaten nach Tübingen zu holen. »Ich wollte schon, dass der Jürgen kommt«, denn schließlich eint die beiden, dass das Herz für den linken Flügel der Partei schlägt. Jetzt steht der Spitzen-Grüne zur Mittagszeit im »Museum«, sonst eher der Veranstaltungsort fürs gehobene Bürgertum. Grauer Anzug, weißes Hemd, Krawatte. Handschlag mit den beiden anderen Anzugträgern OB Boris Palmer und Landtagsabgeordneter Daniel Lede Abal.

Jürgen Trittin wirft der Bundeskanzlerin in Tübingen vor, einen Wahlkampf ohne politische Inhalte zu machen. FOTO: TRINKHAUS
Jürgen Trittin wirft der Bundeskanzlerin in Tübingen vor, einen Wahlkampf ohne politische Inhalte zu machen. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Jürgen Trittin wirft der Bundeskanzlerin in Tübingen vor, einen Wahlkampf ohne politische Inhalte zu machen.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen