Aktuell Politik

Haftstrafe für »Feuerteufel«

MOSBACH. Der als Mosbacher »Feuerteufel« bekannte Brandstifter kommt für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Das Landgericht in Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) verurteilte den 19- Jährigen nach dem Jugendstrafrecht wegen Brandstiftung in neun Fällen. Der Mann hatte Ende Juli an zehn Stellen Scheunen, Hütten und Strohballenhaufen angezündet, unter anderem auch bei seiner Verwandtschaft. Der Sachschaden wird auf 140 000 Euro geschätzt, Menschen wurden nicht verletzt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen