Aktuell Politik

Gesundheitsminister beraten über Schweinegrippe

BERLIN: Die Gesundheitsministerkonferenz berät heute über das weitere Vorgehen beim Schutz der Bevölkerung gegen die Schweinegrippe. Nach Angaben eines Sprechers von Thüringens Sozialministerin Christine Lieberknecht (CDU), die derzeit Vorsitzende der Konferenz ist, geht es um die Bestellung weiterer Impfstoffe und die Kostenverteilung. Die Bundesregierung hatte den Kassen versprochen, dass sie die Impfkosten nur für die erste Hälfte der Versicherten - das sind bis zu 35 Millionen Menschen - allein tragen müssten. Diese Impfaktion für Risikogruppen soll bis zu eine Milliarde Euro kosten.

Händewaschen gegen die Schweinegrippe. Die Gesundheitsminister beraten über einen Plan gegen die H1N1-Epidemie.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen