Aktuell Politik

Ex-Terroristin erhielt angeblich Geld vom Staat

KARLSRUHE. Die frühere RAF-Terroristin Verena Becker soll für ihre Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz mehr als 100 000 Mark (ca. 50 000 Euro) erhalten haben. Das berichtet die »Bild«-Zeitung unter Berufung auf den ehemaligen Verfassungsschutz-Beamten Winfried Ridder. Dieser wird auch in einer ARD-Dokumentation über die Mörder des früheren Generalbundesanwalts Siegfried Buback interviewt, die am heutigen Mittwochabend gesendet wird. Eine Bezahlung sei in solchen Fällen üblich, wird Ridder zitiert.

Das Gebäude des Bundesamtes für Verfassungsschutz in Köln: Bezahlte der Verfassungsschutz Terroristen für Informationen?
FOTO: D

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen