Aktuell Soziales

Das Projekt Betreuungsgeld spaltet Union und Koalition

Berlin (dpa) - Der Streit in der schwarz-gelben Koalition über das Betreuungsgeld ist wieder aufgeflammt - und zwar heftiger als je zuvor. Öl ins Feuer gossen 23 CDU-Abgeordnete mit ihrer Ankündigung, bei dem vor allem von der CSU favorisierten Vorhaben im Bundestag nicht mitziehen zu wollen.

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder: Das Betreuungsgeld war auf Druck der CSU von der Koalition beschlossen worden. Fo
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder: Das Betreuungsgeld war auf Druck der CSU von der Koalition beschlossen worden. Foto: Kay Nietfeld / Archiv
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder: Das Betreuungsgeld war auf Druck der CSU von der Koalition beschlossen worden. Foto: Kay Nietfeld / Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen