Aktuell Politik

Bundesamt: Gravierende Fehler beim Atomlager Asse

STUTTGART. Beim maroden Atommülllager Asse haben Betreiber, Behörden und Wissenschaftler aus Sicht des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) jahrelang über gravierende Mängel geschwiegen. »Es sind Risiken verschwiegen worden und es sind Risiken vorher nicht betrachtet worden«, sagte der Präsident des BfS, Wolfram König, am Montag bei der Eröffnung einer Ausstellung über Atommüll-Lagerung in Stuttgart. Er fügte hinzu: »Man hat aus ökonomischen Interessen eine Entsorgung betrieben, weil man die Kernenergie ausbauen wollte.«

Ein Bergmann arbeitet in der Schachtanlage Asse. Beim maroden Atommülllager Asse haben Betreiber, Behörden und Wissenschaftler a

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen