Aktuell Politik

Bahn-Bypass vor der Entscheidung

MANNHEIM. Die Entscheidung über den Mannheimer Bypass ist in der vorletzten Kurve. Bei den Planungen zu der ICE- Neubaustrecke Frankfurt-Stuttgart wird das Regierungspräsidium Karlsruhe voraussichtlich im April das Raumordnungsverfahren abschließen und einen Beschluss verkünden. Sollte die Behörde gegen die zusätzliche Umfahrung des Mannheimer Hauptbahnhofes entscheiden, haben die Gegner des Bypasses eine wichtige Hürde genommen. Streitpunkt beim Aus- und Neubau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Rhein-Main/Rhein-Neckar ist die direkte Anbindung des ICE-Knotens Mannheim. Die Bahn favorisiert eine Variante, bei der der Hauptbahnhof mit einem so genannten Bypass über eine zweigleisige Extratrasse an die Neubaustrecke angebunden wird. Politik, Wirtschaft und Bevölkerung fordern dagegen, die Strecke ausschließlich über den Hauptbahnhof führen zu lassen. Die größte Befürchtung ist, Mannheim werde als zweitwichtigster Netzknoten im deutschen Fernverkehrs an Bedeutung verlieren. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen