Logo
Aktuell Hintergründe

Die Preisträger der Echo-Verleihung 2018

Berlin (dpa) - Das sind die Gewinner der diesjährigen Verleihung des Musikpreises Echo, der am Donnerstag in Berlin verliehen wurde.

Echo 2018
Ihre Auszeichnung sorgte beim Echo 2018 für heftige Diskussionen: Die Rapper Kollegah (r.) und Farid Bang bei der Verleihung. Foto: Jörg Carstensen
Ihre Auszeichnung sorgte beim Echo 2018 für heftige Diskussionen: Die Rapper Kollegah (r.) und Farid Bang bei der Verleihung. Foto: Jörg Carstensen

Album des Jahres: Ed Sheeran (»÷ (Divide)«)

Hit des Jahres: Ed Sheeran (»Shape Of You«)

Künstler Pop National: Mark Forster (»TAPE«)

Künstlerin Pop National: Alice Merton (»No Roots«)

Band Pop National: Milky Chance (»Blossom«)

Schlager: Helene Fischer (»Helene Fischer«)

Volkstümliche Musik: Santiano (»Im Auge des Sturms«)

Hip-Hop/Urban National: Kollegah & Farid Bang (»Jung, Brutal, Gutaussehend 3«)

Dance National: Robin Schulz (»Uncovered«)

Rock National: Die Toten Hosen (»Laune der Natur«)

Band International: Imagine Dragons (»Evolve«)

Künstlerin International: Pink (»Beautiful Trauma«)

Künstler International: Ed Sheeran (»÷ (Divide)«)

Produzent National: Peter Keller (»MTV Unplugged - Peter Maffay«)

Newcomer National: Wincent Weiss (»Irgendwas gegen die Stille«)

Newcomer International: Luis Fonsi (»Despacito & Mis Grandes Éxitos«)

Video National: Beatsteaks feat. Deichkind (»L auf der Stirn«)

Kritikerpreis National: Haiyti (»Montenegro Zero«)

Lebenswerk: Klaus Voormann

Soziales Engagement: Benefiz-Festival Peace X Peace von Fetsum Sebhat und Tedros Tewelde