Logo
Aktuell Anzeige

SOLCOM: Dynamische Vertriebskräfte für einen dynamischen Markt

Der Projektdienstleister SOLCOM in Reutlingen lebt gute Kollegialität. Gefragt sind Talent und Ehrgeiz – und Offenheit für neues.

Solcom - Unternehmensgebäude
Solcom Unternehmensgebäude Foto: Anke Leuschke
Solcom Unternehmensgebäude
Foto: Anke Leuschke

»Weltweit im Einsatz wo Zukunft entsteht«, so definiert sich das Reutlinger Unternehmen SOLCOM branchenübergreifend. SOLCOM ist Spezialist für externe Projektunterstützung, hauptsächlich im IT-Bereich. »Wir suchen aber keine ITler«, sagt Personalleiterin Sonja Bayer über den internen Personalbereich. Gefragt sind vor allem Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb und Recruiting, Hochschulabsolventen und Einsteiger, die offen sind für Neues.

Als Projektdienstleister ist SOLCOM darauf spezialisiert, hoch qualifizierte Freiberufler in allen Branchen und Technologien einzusetzen. Thomas Müller – damals selbst Freiberufler im IT-Bereich – gründete das heute stark expandierende Unternehmen 1994 in seiner Reutlinger Dachgeschosswohnung. Schnell konnte er die Anfragen in dem damals bereits boomenden Markt nicht mehr alleine bewältigen und wurde somit vom IT-Experten zum Netzwerker.

In den letzten 20 Jahren hat sich SOLCOM zu einem wichtigen Player in der Projektdienstleistung entwickelt, mit 210 Mitarbeitern und sieben Niederlassungen deutschlandweit. »Wir bedienen eine Nische in der Personaldienstleistung«, erklärt Geschäftsführer Oliver Koch, »bringen Angebot und Leistung zusammen« und dies mit einem Netzwerk aus 85.000 hoch spezialisierten Experten. Zu den Kunden gehören viele große Unternehmen – branchenübergreifend. »Eigentlich kommt jeder Konzern und jeder größere Mittelständler als Kunde infrage«, so Oliver Koch.

Jobeinstieg über hauseigene Akademie

Für die Qualifikation der SOLCOM-Mitarbeiter sei der IT-Aspekt allerdings eher nebensächlich, betont Personalleiterin Sonja Bayer. 30 Stellen sind aktuell vakant, ein Großteil davon am Hauptsitz in Reutlingen. »Wir suchen talentierte Mitarbeiter, die Ehrgeiz mitbringen«, so Sonja Bayer. Mit einem Altersdurchschnitt von 30 ist SOLCOM ein junges Unternehmen. Zum Start lernen die neuen Mitarbeiter sowohl den Vertriebsbereich, als auch die Recruiting-Seite der Arbeit kennen. Später folgt dann die Spezialisierung, »einfach aus Effizienzgründen«, merkt Oliver Koch an. Damit erhalte der Neueinsteiger eine 360-Grad-Perspektive. Später werden die angehenden Recruiting Specialists zunächst einem erfahrenen Vertriebler zugeordnet – als Tandemfunktion. »Der Vertriebler ist zuständig für den Kunden, der Recruiter für den Experten«, erklärt Sonja Bayer.

Solcom - Akademie
In der SOLCOM-Akademie, dem betriebsinternen Schulungszentrum, werden zukünftige Mitarbeiter sowie Führungskräfte geschult. Foto: Anke Leuschke
In der SOLCOM-Akademie, dem betriebsinternen Schulungszentrum, werden zukünftige Mitarbeiter sowie Führungskräfte geschult.
Foto: Anke Leuschke

»Alle wollen was reißen«

Der Jobeinstieg führt über die »SOLCOM Akademie«. Hier durchlaufen die neuen Account Manager und Recruiting Specialists ein intensives Basistraining, in dem sie im grundlegenden SOLCOM-Vertriebshandwerk sowie in allen relevanten Themen geschult werden. Dies wird dann ergänzt durch regelmäßige Follow-Up-Schulungen. Seit zwei Jahren hat die Akademie eine eigene Leiterin, die Abläufe, Methoden und Inhalte sind ISO-zertifiziert. Zudem hat jeder Mitarbeiter einen Mentor, der ihn begleitet und eigene Erfahrungen weitergibt.

Die Karriere- und Aufstiegschancen sind vielfältig. »Jeder, der in einer Führungsposition ist, hat einmal als Account Manager begonnen«, berichtet Oliver Koch, »Von der Pike auf«, ergänzt Sonja Bayer. Zudem habe man sehr schnell die Chance, Verantwortung zu übernehmen. Durch das kontinuierliche Wachstum im Unternehmen sowie in der Branche ergeben sich spannende Optionen.

Im Unternehmen herrscht eine sehr lockere, aber wertschätzende Kultur mit flachen Hierarchien. »Wir duzen uns alle«, berichtet die Personalleiterin. »Und trotzdem verfolgen wir ehrgeizig unsere Ziele«, ergänzt der Geschäftsführer. »Die meisten Mitarbeiter bei SOLCOM haben einen inneren Antrieb, die wollen alle was reißen und das verbindet uns«, so Teamleiter Benny Schmidt.

Solcom - Führungsteam
Ein junges, dynamisches Team, bis in die Führungsebene, v. l. Personalleiterin Sonja Bayer und Geschäftsführer Oliver Koch. Foto: PR
Ein junges, dynamisches Team, bis in die Führungsebene, v. l. Personalleiterin Sonja Bayer und Geschäftsführer Oliver Koch.
Foto: PR

Knapp 90 Vertriebsmitarbeiter gibt es im Unternehmen und trotzdem keinen Konkurrenzkampf. Die Firmenphilosophie sei gar nicht darauf ausgelegt. »Wir haben ein anderes Verständnis von besser werden«, sagt Koch. Durch klare Kundenstrukturen und Verteilmechanismen gebe es keine überschneidenden Vertriebsstrukturen, sondern es entsteht eine strukturierte Prozesslandschaft.

Neben einem spannenden und anspruchsvollen Arbeitsfeld wird auch viel für die Mitarbeiter getan. »Was kann man tun, um Menschen das Leben leichter zu machen?«, diese Frage prägt die Verantwortlichen beim Thema Mitarbeiterkultur, »um Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen für gute Arbeit«, sagt Sonja Bayer. So wurde kürzlich eine neue Mitarbeiterküche installiert, die zum gemeinsamen Kochen einlädt. Auch der Paketannahme- und Bügelservice wird gerne genutzt. Besonders beliebt sind jedoch die »SOLCOM Loves You«-Aktionen, bei denen es Überraschungen für die Mitarbeiter gibt: Massageliegen, Eis im Sommer oder einen Glühwein- und Crêpe-Stand in der Weihnachtszeit.

Top Arbeitgeber 2018