Logo
Aktuell Handball

Metzinger Handballerinnen verlieren vorletztes Heimspiel der Saison

Eine unnötige Heim-Niederlage kassierten die Metzinger Erstliga-Handballerinnen gegen die HSG Blomberg-Lippe. Beim 30:32 (17:15) lagen die Gastgeberinnen bereits mit fünf Toren vorne (25:21/41.).

Trotz der starken Leistung von Torhüterin Rebecca Nilsson, die auf 16 Paraden kommt, unterliegt Metzingen dem Tabellensiebten HS
Trotz der starken Leistung von Torhüterin Rebecca Nilsson, die auf 16 Paraden kommt, unterliegt Metzingen dem Tabellensiebten HSG Blomberg-Lippe. Foto: T. Baur/Eibner
Trotz der starken Leistung von Torhüterin Rebecca Nilsson, die auf 16 Paraden kommt, unterliegt Metzingen dem Tabellensiebten HSG Blomberg-Lippe. Foto: T. Baur/Eibner

METZINGEN. »Wenn wir viele Fehler machen, werden wir bestraft«, fasste TuS-Geschäftsführer Ferenc Rott das Spiel vor 730 Zuschauern zusammen. Die TuS, bei der Silje Brons Petersen mit 9/7 Treffern erfolgreichste Torschützin und Torhüterin Rebecca Nilsson ein starker Rückhalt war, vergab beim Stand von 30:31 die große Chance auf ein Remis, als sie in Überzahl in der letzten Minute den Ball verlor und prompt noch einen Gegentreffer kassierte.

Direkt im Anschluss an die Partie wurden zehn Team-Mitglieder verabschiedet. Neben den Spielerinnen Marlene Kalf, Nicole Roth, Silje Brons Petersen, Anna Albek, Julia Symanzik, Britt van der Baan und Madeleine Östlund erhielten auch vom Trainer-Team Edina Rott und Ausra Fridrikas sowie Mannschafts-Arzt Dr. Bernd Goller Abschieds-Geschenke.

Am kommenden Mittwoch (19.30 Uhr) haben die »TusSies« noch ein Nachholspiel gegen den Tabellendritten Buxtehuder SV, ehe am folgenden Samstag (18 Uhr) das letzte Saisonspiel bei Meister SG BBM Bietigheim bevorsteht.