Logo
Aktuell Fussball

VfB Stuttgart bestreitet Testspiel gegen Erdogan-nahen Club

Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart spielt heute Abend (18.30 Uhr) im Rahmen seines Trainingslagers im bayerischen Grassau am Chiemsee gegen den türkischen Teilnehmer der aktuellen Europa-League-Qualifikation, Istanbul Basaksehir.

Tayfun Korkut, Trainer des Vfb Stuttgart
Trainer Taifun Korkut von Stuttgart feuert seine Mannschaft an. Foto: Andreas Gebert/Archiv
Trainer Taifun Korkut von Stuttgart feuert seine Mannschaft an. Foto: Andreas Gebert/Archiv

GRASSAU. Der neuerliche Testspielgegner der Korkut-Schützlinge ist eng mit dem türkischen Präsidenten Recip Tayyip Erdogan verbunden. So wird zum Beispiel die Rückennummer 12 nicht mehr vergeben, da Erdogan diese im Sommer 2014 beim Eröffnungsspiel des neu gebauten Stadions trug.

Sowohl Dagomar Jühlke, Vorsitzender des ASV Grassau, auf dessen Vereinsgelände die Begegnung bestritten werden soll, als auch die örtliche Polizei sehen im Vorfeld trotz der Erdogan-Affäre um den mittlerweile zurückgetretenen deutschen Nationalspieler Mesut Özil keinen Grund für erhöhte Sicherheitsvorkehrungen im Zusammenhang mit der Partie.

Gestern hatte der VfB das erste Testspiel im Rahmen des einwöchigen Trainingslagers gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar nach Toren von Eric Thommy und Daniel Didavi mit 2:1 für sich entschieden. (GEA)