Logo
Aktuell Sport

Das bringt der Wintersport am Freitag

Ryoyu Kobayashi
Ryoyu Kobayashi führt die Gesamtwertung der Vierschanzentournee an. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa
Ryoyu Kobayashi führt die Gesamtwertung der Vierschanzentournee an. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa

INNSBRUCK. Für Karl Geiger und seine Kollegen geht es im neuen Jahr mit dem zweiten Teil der Vierschanzentournee weiter. Im italienischen Val di Fiemme setzen die Skilangläufer die Tour de Ski fort. Auch im Bob und Eiskunstlauf geht es um Siege.

SKISPRINGEN

Einzel, Herren, Innsbruck, Österreich

Qualifikation 14.00 Uhr (ab ca. 13.50 Uhr ZDF und Eurosport)

Bei der Vierschanzentournee geht es an diesem Freitag in die zweite Halbzeit. Mit umgerechnet etwa 3,5 Metern Rückstand auf Spitzenreiter und Vorjahressieger Ryoyu Kobayashi hat der zweitplatzierte Karl Geiger intakte Chancen auf den ersten Gesamtsieg seit Sven Hannawalds Triumph im Jahr 2002. Am Bergisel will Geiger, der in seiner Heimat Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen jeweils Zweiter wurde, wieder angreifen. Bevor es am Samstag um Tournee-Punkte geht, geht es an diesem Freitag um die Qualifikation für den Wettkampf der besten 50 Springer.

SKILANGLAUF

Tour de Ski, Weltcup, Val di Fiemme, Italien

Massenstart, Damen, 10 Kilometer, klassischer Stil, 13.15 Uhr (ZDF und Eurosport)

Massenstart, Herren, 15 Kilometer, klassischer Stil, 15.15 Uhr (ZDF und Eurosport)

Die Tour hat ihre letzte Station erreicht. Nach Lenzerheide in der Schweiz und dem italienischen Toblach geht es in Val di Fiemme weiter. Abschluss ist am Sonntag die Klettertour auf die Alpe Cermis. Katharina Hennig (Oberwiesenthal) liegt auf Platz elf im Gesamtklassement, Lucas Bögl (Gaißach) ist 13.

BOB

Weltcup, Viererbob, Winterberg

14.30 Uhr erster Lauf
16.00 Uhr zweiter Lauf (ZDF livestream und ab ca. 16.10 Uhr live)

Beim Heim-Weltcup in Winterberg gibt der Olympia-Zweite Nico Walther sein Saisondebüt. Nach seinem Trainingssturz auf der WM-Bahn in Altenberg im Oktober will Walther, der sich eine Brustwirbelverletzung zugezogen hatte, im Viererbob-Doppelrennen auf sich aufmerksam machen. Das Weltcup-Rennen am Freitag ist quasi die EM-Generalprobe, denn die Rennen im großen Schlitten am Samstag werden gleichzeitig als Europameisterschaft gewertet. EM-Titelverteidiger ist Johannes Lochner. Mitfavorit ist Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich.

EISKUNSTLAUF

Deutsche Meisterschaften, Eiskunstlauf, Oberstdorf

Kür-Entscheidungen (14.00 Uhr)

Bei den deutschen Meisterschaften werden am Freitag in den Kür-Wettbewerben die Titel vergeben. Nicole Schott könnte bei den Damen ihren vierten Sieg seit 2015 schaffen. Bei den Männern ist Vorjahressieger Paul Fentz Anwärter auf Platz eins. Im Paarlauf dürften die Berliner Minerva-Fabienne Hase/Nolan Seegert wie 2019 kaum zu schlagen sein. Dagegen ist es im Eistanz alles andere als sicher, dass Shari Koch/Christian Nüchtern (Berlin/Mailand) den Erfolg von vor einem Jahr wiederholen können. Besser präsentierten sich in diesem Winter bisher Katharina Müller/Tim Dieck und Jennifer Janse von Rendsburg/Benjamin Steffan.

ZDF Programm