Logo
Aktuell Volleyball

Schief bleibt in Rottenburg

Zuletzt häufig als Libero im Einsatz

Volleyball
Foto: dpa
Foto: dpa

ROTTENBURG. Weitere Vertragsverlängerung beim Volleyball-Bundesligisten TV Rottenburg: Der Reutlinger Johannes Schief hat für die nächste Saison mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben. »Johannes Schief ist unser Eigengewächs und wurde über die vergangenen Jahre zu einem Gesicht des Rottenburger Volleyballs«, sagt Manager Philipp Vollmer. »In Zeiten des Wandels ist es wichtig, dass Identifikationsfiguren bleiben, zumal Johannes nun richtig in der Bundesliga angekommen ist.«

Schief begann 2013 als 15-Jähriger bei der dritten Mannschaft des TVR. 2015 zog ihn der damalige Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger ins Bundesliga-Team hoch. In der zurückliegenden Saison kam Schief häufig als Libero und nicht als Außen zum Einsatz. Nach der ersten Saisonhälfte wurde er häufig von Müller-Angstenberger als Libero auf das Feld gestellt, um den Annahmeriegel zu stabilisieren. (GEA)