Aktuell Frauenhandball

TuS Metzingen-Spielerin Korsos muss wieder unters Messer

METZINGEN. Da hatte sie gerade erst eine schwere Verletzung auskuriert, nun muss Dorina Korsos bereits den nächsten Rückschlag einstecken. Der Neuzugang der Metzinger Bundesliga-Handballerinnen wird an diesem Mittwoch operiert. Der Meniskus muss genäht werden. »Ich werde drei bis vier Monate ausfallen. Wenn alles gut geht, kann ich anschließend noch die letzten drei Monate der Saison spielen«, erklärte die 22-Jährige am Dienstag mit gefasster Stimme.

Muss schon die zweite schwere Verletzung in diesem Jahr wegstecken: TuS-Neuzugang Dorina Korsos    (beim Wurf) fällt  drei bis v
Muss schon die zweite schwere Verletzung in diesem Jahr wegstecken: TuS-Neuzugang Dorina Korsos (beim Wurf) fällt drei bis vier Monate aus. Foto: Eibner
Muss schon die zweite schwere Verletzung in diesem Jahr wegstecken: TuS-Neuzugang Dorina Korsos (beim Wurf) fällt drei bis vier Monate aus.
Foto: Eibner

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen