Logo
Aktuell Fußball

1:1 des SSV im Schlagerspiel gegen Bissingen

Der SSV Reutlingen ist weiterhin Tabellenführer in der Fußball-Oberliga. Im Schlagerspiel gab es gegen den FSV 08 Bissingen ein 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Nach dieser Aktion gegen den Bissinger Alexander Götz erhält der Reutlinger Cristian Giles (rotes Trikot) die Rote Karte. Hinten
Nach dieser Aktion gegen den Bissinger Alexander Götz erhält der Reutlinger Cristian Giles (rotes Trikot) die Rote Karte. Hinten: Schiedsrichter Luka Gille. FOTO: MEYER
Nach dieser Aktion gegen den Bissinger Alexander Götz erhält der Reutlinger Cristian Giles (rotes Trikot) die Rote Karte. Hinten: Schiedsrichter Luka Gille. FOTO: MEYER

REUTLINGEN. In diesem Topspiel – der Erste erwartete den Dritten – vor 1 519 Zuschauern im Kreuzeiche-Stadion war Pfeffer drin. Der Ex-Reutlinger Sebastian Gleißner brachte Bissingen in der elften Minute mit einem sehenswerten 18-Meter-Schuss in Führung. Das Ausgleichstor fiel in der 89. Minute. Raphael Schneider war per Strafstoß erfolgreich. Schneider war zuvor von Gleißner zu Fall gebracht worden. In der 62. Minute wurde SSV-Torjäger Cristian Giles, der Alexander Götz leicht am Ohr gezogen haben soll, mit der Roten Karte bedacht. »Die Rote Karte war aus meiner Sicht überzogen«, sagte Reutlingens Trainer Teodor Rus.

Bissingens Trainer Alfonso Garcia, der einst für den SSV in der 2. Liga stürmte, ärgerte sich über einige vergebene Konterchancen in der zweiten Hälfte. »Wir hätten das Spiel für uns entscheiden müssen«, stellte Garcia fest. In Durchgang zwei vergab Bissingen einige gute Kontermöglichkeiten. Der SSV hätte in der ersten Halbzeit bei Gelegenheiten für Tom Schiffel und Filip Milisic frühzeitig ausgleichen können.

Am Freitag, 5. Oktober (19 Uhr), gastiert der SSV beim FC Nöttingen. (GEA)