Aktuell Sport

Wochen der Wahrheit

ROTTENBURG. Jetzt kommen wieder die Gegner an die Reihe, mit denen sich der Volleyball-Bundesligist EnBW TV Rottenburg nach vier Niederlagen gegen die Top-Teams auf etwa gleicher Augenhöhe befindet. Den Auftakt in den Wochen der Wahrheit macht evivo Düren, das heute (19.30 Uhr) den Aufsteiger empfängt und sich für die glatte 0:3-Niederlage revanchieren will. Der TVR muss dabei auf Stammspieler Matthias Pompe verzichten. Der starke Außenangreifer hat eine Blockade in der Brustwirbelsäule und wird in Tübingen therapiert. Das Fehlen Pompes schmälert die Aussichten auf einen erneuten Rottenburger Sieg, zumal das Team vom Rand der Eifel mit fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen eine rasante Entwicklung genommen und hat und auf den sechsten Tabellenplatz geklettert ist, jenen Rang, den die Rottenburger schon einmal innehatten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen