Aktuell Sport

VfL-Niederlage im »Spiel der Spiele«

PFULLINGEN. Der Tübinger Landesliga-Spielertrainer Michael Frick wollte den Sieg im Derby beim VfL Pfullingen nicht überbewerten: »Wir dürfen jetzt bloß nicht zufrieden sein und uns zurücklehnen.« Nach dem 4:1-Erfolg am Freitagabend stand sein Team erstmals in der Saison weder auf einem Relegations- noch auf einem Abstiegsplatz. Weil Bösingen am Samstag mit 2:1 in Empfingen gewann, empfängt die TSG am Sonntag Tumlingen wie gehabt als Tabellen-Elfter. Die Pfullinger mussten nach der ersten Niederlage des neuen Jahres schmerzlich feststellen, dass die Bäume doch nicht in den Himmel wachsen. VfL-Coach Andreas Hintke hatte das Duell der Aufsteiger zum »Spiel der Spiele« tituliert. Durch ein happiges Restprogramm könnten die Echaztäler doch noch mal unten reinrutschen. (wil)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen