Aktuell Sport

Verdacht auf Herzmuskel-Entzündung bei Wright

REUTLINGEN. Lacy Wright hat das Sindelfinger Krankenhaus am Montagabend verlassen und nach Hause gehen dürfen, doch erhielt der A-Liga-Fußballer des SSV Reutlingen von den Ärzten für die nächsten vier bis fünf Monate Sportverbot, weil bei ihm Verdacht auf eine Herzmuskel-Entzündung besteht: Das ist das Ergebnis der medizinischen Untersuchungen, berichtete Trainer Peter Kaschuba nach einem Gespräch mit Wright. »Ich hoffe, dass er gesundheitlich wieder dahin kommt, wo er war. Er ist ein Top-Stürmer und wird uns sehr fehlen«, sagte der Coach. Lacy sei »keiner, der den Kopf in den Sand steckt«, schilderte er die Reaktion des 19-Jährigen auf die Hiobsbotschaft. In der Klinik sei bei Wright auch eine Luftblase im Brustraum festgestellt worden, sagte Kaschuba. Weitere Untersuchungen werden folgen. Der Spieler war am Sonntag beim Hallenturnier zusammengebrochen. (eye)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen