Aktuell Sport

SG: Nach 13:6 noch gezittert

LICHTENSTEIN. Handball-Landesligist SG Ober-/Unterhausen zeigte beim 29:27 (18:13)-Sieg bei der SG Haslach II zwei Gesichter. Ohne Rüdiger Siebert, Daniel Metzger und Dominic Weber führte das Team von Spielertrainer Holger Breitenbacher, der aufgrund von Kniebeschwerden selbst nicht mitwirkte, bereits mit 13:6. Doch nach vielen Fehlern schaffte Haslach in der 54. Minute den 24:24-Ausgleich und kurz darauf sogar die Führung. Beim Stand von 26:26 parierte der bereits in der 28. Minute eingewechselte Patrick Schneider einen Siebenmeter. Danach brachte Michael Gärtner die Lichtensteiner mit einem Strafwurf nach vorn, und Andreas Kurrle erhöhte auf 28:26. Haslach verkürzte, aber Jochen Walz machte den Sack zu.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen