Aktuell Sport

Schneider praktiziert beim SV Nehren die Rotation

NEHREN. Drei Spiele, drei Siege und dabei waren 20 Akteure im Einsatz Nehrens Trainer Dietmar Schneider setzt in dieser Landesliga-Runde auf die Rotation. »Wir haben alle Positionen doppelt besetzt.« Selbst der Posten des Torhüters ist umkämpft. Die jahrelange unangefochtene Nummer eins, Christoph Schneck, muss sich mächtig ins Zeug legen, entwickelt doch der ehemalige Ofterdinger Verbandsliga-Keeper Steffen Wiech einen großen Ehrgeiz. Am Sonntag geben die Nehrener beim SV Zimmern ihre Visitenkarte ab. Wer in dieser Partie im 16er-Kader steht, legt Schneider erst nach dem Abschlusstraining am Freitag fest. Jochen Weigl und Jakob Braun kehren am Samstag aus dem Urlaub zurück, Kurt Kremm und Benjamin Birk sind angeschlagen. Nicht dabei ist Ersah Öztürk, der in Pfullingen »Rot« sah und mit einer vierwöchigen Sperre bis zum 15. September belegt wurde. (kre)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen