Aktuell Sport

Nixon am Schluss nicht zu stoppen

JENA. Erst um 5 Uhr am Sonntagmorgen ist der Bus mit den müden Helden wieder in Tübingen angekommen. »Die Stimmung ist gerade so gut wie noch nie«, berichtete Co-Trainer Mauricio Parra. Es war eine schwere Geburt. Am Ende aber kam, um im Bild zu bleiben, ein wahrer Wonneproppen zur Welt. Die Basketballer der Walter Tigers Tübingen landeten mit dem 84:64 (41:41) beim Bundesliga-Schlusslicht Science City Jena nicht nur einen letztendlich souveränen Sieg. Es war auch ein Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen