Aktuell Sport

Nach 20:19-Führung die Linie verloren

NELLINGEN. Die Zweitliga-Handballerinnen der TuS Metzingen kassierten im letzten Saisonspiel beim TV Nellingen eine 29:33 (14:15)-Niederlage. Das Ermstal-Team schloss damit die Runde mit 20:24 Punkten auf Platz acht ab. »In Nellingen hat man gemerkt, dass die Luft raus war. Die letzte Konsequenz hat einfach gefehlt«, sagte der scheidende Trainer Jochen Griesmeier. In der Abwehr habe sein Team »zu viele Zweikämpfe verloren« und im Angriff »haben wir nicht mehr alles reinlegen können«. Beste Torschützin bei Nellingen war übrigens die Ex-Metzingerin Marion Radonic mit acht Erfolgen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen