Aktuell Sport

Lars Heller zuversichtlich

REUTLINGEN. Wenn man das Gesetz der Serie heranzieht, dürfen die Reutlinger Regionalliga-Fußballer guten Mutes in die Partie am heutigen Mittwoch (19 Uhr) beim SC Pfullendorf gehen. Die Pfullendorfer haben ihre jüngsten vier Spiele siegreich gestaltet, davor aber vier Mal in Folge verloren. Ergo wäre nun wieder eine Niederlage dran. SSV-Trainer Roland Seitz würde logischerweise gegen einen Sieg keinen Einspruch einlegen, wäre aber auch schon mit einem Unentschieden zufrieden. »Wenn der Schiedsrichter das Spiel in Pfullendorf abpfeift, sollte etwas aufs Punktekonto kommen«, lautet sein Wunsch.

Eine Diskussion unter zwei Abwehrspielern des SSV Reutlingen: Kapitän Lars Heller (rechts) und Mike Baradel. FOTO: THOMYS
Eine Diskussion unter zwei Abwehrspielern des SSV Reutlingen: Kapitän Lars Heller (rechts) und Mike Baradel. FOTO: THOMYS
Eine Diskussion unter zwei Abwehrspielern des SSV Reutlingen: Kapitän Lars Heller (rechts) und Mike Baradel. FOTO: THOMYS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen