Aktuell Sport

Kallenberg verteidigt ihren Titel

REUTLINGEN. Ein lauter Schrei war das Erste, was Peter Keinath im Ziel von sich gab. Es war geschafft. Gerade hatte er die knapp 10 Kilometer lange Runde beim Alb-Gold Winterlauf-Cup als schnellster Ausdauersportler beendet. Nach 33:22 Minuten war der Kampf mit Schnee und Glätte rund ums Kreuzeiche-Stadion beendet. Die winterlichen Verhältnisse waren am Samstag beim von der IGL Reutlingen ausgerichteten dritten Rennen der Serie der ärgste Gegner des Leichtathleten vom SV Ohmenhausen.

Peter Keinath (Startnummer 37) führt das Feld beim Alb-Gold Winterlauf-Cup an. GEA-FOTO: MEYER
Peter Keinath (Startnummer 37) führt das Feld beim Alb-Gold Winterlauf-Cup an. GEA-FOTO: MEYER
Peter Keinath (Startnummer 37) führt das Feld beim Alb-Gold Winterlauf-Cup an. GEA-FOTO: MEYER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen