Aktuell Sport

Kainmüller zu Balingen

BALINGEN. Handball-Bundesliga-Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten steht vor der Verpflichtung von Klemens Kainmüller. Der ehemalige HBW-Spielmacher hatte für diese Saison einen Vertrag bei der SG Leutershausen unterschrieben, stand durch die Insolvenz des Zweitligisten aber ohne Verein da. HBW-Manager Günther Kirschbaum hatte mit dem österreichischen Nationalspieler über dessen Spielervermittler Kontakt aufgenommen. Kainmüller liegt mittlerweile ein unterschriftsreifer Vertrag vor. Kirschbaum: »Wir sind uns mit Klemens soweit einig und gehen davon aus, dass er Anfang der Woche den Vertrag unterzeichnet.« Kainmüller soll beim Bundesligisten Junioren-Nationalspieler Martin Strobel entlasten, der bei der 25:33 (11:14)-Niederlage gegen den HSV Hamburg zwei Treffer erzielte. Für den Neuling war es die dritte Niederlage im dritten Spiel. Dennoch sah Trainer Rolf Brack auch Positives: »Wir haben einen offenen Schlagabtausch gesehen. Meine Mannschaft hat als Aufsteiger eine gute Vorstellung abgeliefert und mit Herz und Leidenschaft gekämpft. Wir werden den Kopf nicht in den Sand stecken und aus unseren Fehlern lernen.« (GEA)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen