Aktuell Sport

Könnte in Tokio Taxifahrer werden

URAWA/TOKIO. Von 1994 bis 1997 spielte Guido Buchwald, Schwabe und Weltmeister von 1990, in Japan. Nach zwei Jahren als Berater bestimmt der 44-Jährige als Teamchef nun in der zweiten Saison, wo es bei den Urawa Red Diamonds lang geht. Wirtschaftlich gesehen, ist Urawa der FC Bayern München Japans. Sportlich noch nicht so ganz, aber insgesamt sicher einer der populärsten Fußball-Klubs in Japan. Guido Buchwald, der aus Walddorfhäslach stammt, ist fasziniert von Japan, der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Menschen. Buchwald ist ein Freund von Bundestrainer Jürgen Klinsmann und einer, der weiß, wo es lang geht im Leben wie im Fußball. Guido Buchwald bleibt optimistisch, was die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland angeht. Sein großes Ziel ist ein Trainerjob in der Bundesliga. GEA-Mitarbeiter Thorsten Klein traf Guido Buchwald nach dem Training in Urawa bei Tokio.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen