Aktuell Sport

Die Norm-Hatz geht weiter

TÜBINGEN. Noch ist Filmon Ghirmai ganz ruhig, was die Olympia-Norm für die Spiele in Peking betrifft. Nach zwei nicht so geglückten Wettkampf-Auftritten setzt sich der Gomaringer 3 000-m-Hindernisspezialist (noch) nicht unter Druck. »Wenn es nicht läuft, bringt es gar nichts, sich mit aller Gewalt Rennpraxis verschaffen zu wollen«, sagt der junge Mann mit den Rastazöpfen. Deshalb will der 28-jährige BWL-Student erst am 16. Juni in Prag einen neuen Angriff auf die Olympia-Norm von 8:22,5 Minuten wagen. »Bis dahin bewahre ich Ruhe und spule mein ganz normales Trainingsprogramm ab«, sagt er. Anders sind die Voraussetzungen bei seinem Trainingskameraden Arne Gabius. Der Medizinstudent peilt als einer der ersten Olympia-Kandidaten der LAV Tübingen am Sonntag, beim Golden-League-Meeting in Berlin, über 5 000 Meter die Norm an. Weil seine persönliche Bestzeit aber sieben Sekunden über der geforderten Zeit von 13:21,40 Minuten liegt, hat sich Gabius praktisch einen persönlichen Tempomacher engagiert: Der Kenianer Isaak Sang, den Gabius in Pliezhausen noch über die 3 000 Meter bezwang, wird das Tempo für den 27-Jährigen auf den ersten drei Kilometern gestalten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen