Aktuell Sport

Den Pokalsieger geschlagen

TÜBINGEN. Vor 2500 Zuschauern haben die Walter Tigers Tübingen das erste Heimspiel der Rückrunde in der Paul-Horn-Arena mit 84:71 (35:36) für sich entschieden. Die Artland Dragons Quakenbrück mussten damit die sechste Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen den Vize-Meister der Saison 2006/07 und amtierenden Pokalsieger lieferten sich die Hausherren bis zum 35:36-Pausenstand eine enge Partie. Allein der »Drache« Adam Hess hatte zu diesem Zeitpunkt schon 17 Punkte für die Gäste erzielt.

Engagiert an der Außenlinie: Tübingens Coach Tolga Öngören.  GEA-FOTO: PACHER
Gegen Frankfurt waren Tolga Öngörens Walter Tigers ohne Chance. ARCHIVFOTO: PACHER
Gegen Frankfurt waren Tolga Öngörens Walter Tigers ohne Chance. ARCHIVFOTO: PACHER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen