Aktuell Sport

»Das ist unser Halbfinale«

REUTLINGEN. Der TSV Eningen hat sich im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga mit einem 3:0-Erfolg beim FC Rottenburg in der Spur gehalten. »Ich sage den Jungs immer, sie sollen sich vorstellen diese Spiele wären Pokalspiele. Rottenburg war das Viertelfinale, Glems ist jetzt das Halbfinale und im Finale würde dann Zainingen auf uns warten«, berichtet TSV-Spielertrainer Thorsten Fock. Das »Halbfinale« gegen den TSV Glems müssen die Eninger ohne den zuletzt bärenstarken Dirk Hagel (in Rottenburg mit zwei Toren und einem Assist der Mann des Tages), der Urlaub hat, sowie den noch gesperrten Steffen Menacher (darf am letzten Spieltag wieder ran) und den verletzten Manuel Filipps (Zerrung) bestreiten. »Glems ist eine sehr starke Mannschaft, die stehen ja nicht umsonst da oben in der Tabelle. Wir müssen verhindern, dass die ihr Spiel machen können«, weiß Fock.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen